Mein erster Tag.

4/13/2010

Ach, war das schön gestern. Ich habe aber lange gebraucht um alles zu verarbeiten, war wirklich sehr viel was ich da erlebt habe. Als erstes komme ich jetzt zu einer Frage die mir auf Formspring gestellt wurde: "Welches Outfit hast du gestern angehabt?" So sah ich aus, ganz simpel:



Anbei kann ich direkt noch eine Formspring-Frage beantworten: "Würdest du auf deinem Blog mal dein absolutes Lieblingsaccessoire vorstellen?" Ich tu mich eigentlich mit sowas schwer, weil ich mich nicht festlegen will. Aber eine Kette ist einfach unersetzlich:


Diese Kette habe ich aus London mitgebracht, aber nicht von irgendwo, sondern aus dem offiziellen Beatles-Store. In dem Laden hab ich mich so wohlgefühlt, irgendwie wurde auch bei Betreten die Zeit zurückgestellt und man war in dem Beatles-Hype gefangen. An diesen Tag erinner ich mich wirklich gerne, weil wir kurz davor sogar die Abbey Road besucht haben (inklusive Bild versteht sich). Das war einfach etwas, was ich mir nie erträumt habe, dass ich mal da drauf stehen würde ;) Auf jedenfall würde ich die Kette NIE weglegen, weil damit so viele Erinnerungen zusammenhängen.
Und dann natürlich zu meinem ersten Tag (auch eine Formspring-Frage: "Wie war dein erster Tag in der Popakademie?"). Ich muss sagen, ich war wirklich sehr aufgeregt. Ich habe eigentlich fast nichts vor der Fahrt gegessen, weil ich gar keinen Hunger hatte. Hat mich irgendwie an meine Abiprüfungen erinnert. Ich bin dann ganz sicher angekommen (da war ich mal sehr stolz auf mich) und wurde direkt ganz nett vom Standortleiter begrüsst. Auch der "Junge für alles"-Lars hat mich begrüsst und ich konnte mich direkt an ihn wenden wegen dem Apple Macbook. Kleiner Einschub: ich hab jetzt den Preis für ein Macbook (inkl. größere Festplatte, größerer Arbeitsspeicher und iWork) und Logic Pro Studio bekommen. Für das Macbook bezahle ich 999€ statt 1100€ und das Programm kriege ich dann dazu für 299€ anstatt 499€. Wenn das nicht mal ein super Angebot ist! Ich habs aufjedenfall bestellt und in 2-3 Wochen kann es dann abgeholt werden, wegen der Sonderkonfiguration der Festplatte und des Arbeitsspeichers.
Naja ok, ich habe dann in der Café-Lounge (quasi wie ein großter, gemütlicher Aufenthaltsraum) Platz genommen, wo einfach so ein Kaffee-Vollautomat und ein kleiner Kühlschrank mit Getränken zur Selbstbedienung steht (nächste Woche mach ich mir nen Latte Machiatto ^^). Insgesamt waren wir ungefähr 9 Kursteilnehmer und der Dozent hat uns erstmal gebeten auch ihn zu dutzen. Die Vorstellungsrunde war eigentlich recht informativ, und zu 85% kann niemand Noten lesen. Die ersten vier Stunden (ich habe immer Montags von 13:30 Uhr - 17:30 Uhr) waren wirklich gut. Es waren zwar alles Sachen die ich schon kannte, aber was solls. Mit ein paar Jungs hab ich mich gut verstanden, das reicht mir ;) Es ist schön in so einem Kurs zu sitzen, wo jeder das gleiche Gefühl über Musik hat und irgendwie auf das gleiche hinaus will. Deshalb haben mir vorallem die Gespräch untereinander gefallen. Ein netter junger Mann hat mich dann direkt gefragt ob ich bereit wäre für ihn auch im Studio zu singen, wenn wieder Projektarbeiten anstehen, ein anderer hat nach Gesangs- und Klavierunterricht gefragt. War ein wirklich aufregender Tag. Die Hausaufgaben waren ein wenig, ähm, naja, eigenartig. Wir sollen alle Notenwerte und Pausen mehrfach schreiben, um zu lernen wie man die diese malt. Naja, ok... ;) Die Rückfahrt war ein bischen beschwerlich, weil ich für eine Strecke, die sonst in 5 Minuten abgefahren ist tatsächlich 25 Minuten gebraucht habe. Aber ok, war ja kein Weltuntergang ;)
Heute habe ich wirklich einen vollen Stundenplan. Von 13:45 Uhr bis 20:00 Uhr gebe ich Unterricht, ich brauch gleich erstmal nen großen Kaffee.

xoxo Sissy

You Might Also Like

7 Comments

  1. schön das es dir gefallen hat :>

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirkich nach einem spannenden Tag!

    AntwortenLöschen
  3. Du magst du Beatles?
    Das finde ich toll :) Ich liebe sie nämlich auch :)
    Und schönes Outfit ;D
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich nach einem erfolgreichen ersten Tag an :)
    Freut mich für dich!

    AntwortenLöschen
  5. wow das klingt ja total aufregend :))))
    was machst du da jetzt genau auf der popakademi? studieren? find ich sehr interessant :)

    schön das alles so gut lief!!

    LG

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe