Da denke ich, es ist vorbei...

8/05/2010

... und schon wieder geht's Schlag auf Schlag weiter. Der Bericht:
Wir haben Montag morgen gegen 8:30 Uhr. Ich mache mich bereit für einen langen aber interessanten Tag an der Popakademie in Köln. Am Sonntag habe ich mindestens 2 Stunden die Songs und verschiedene Stimmen geprobt, ich war so gespannt auf den morgigen Tag. Aber weiter geht's im Text: vorher plane ich noch einen Besuch bei Netto ein, damit ich eine Futterration für den Tag habe. Ich lege los, es ist gegen 8:45 Uhr. Auto klingt komisch, Leute zeigen auf mein Auto. Ich denke dran, dass ich vorne rechts die Radkappe mal verloren habe, wird wahrscheinlich daran liegen. Ich biege in den Supermarkt ein, ich parke und ein Taxi parkt direkt neben mir. Der Fahrer ruft mir zu: "Du hast n PLATTFUSS!". Ähm ja, kurz an meine Füße gedacht, aber dann doch geschnallt. Mit einer schlechten Vorahnung betrachte ich also mein kleines Opel Vehikel und BÄM!: vorne rechts total platt! Ich bin absolut fertig, Frau mit Autoproblemen halt. Was mache ich? Meinen Freund aus dem Bett klingeln, der 70km entfernt zu Hause noch schlummert. Da meine Werkstatt noch recht nah ist, habe ich gedacht, ich fahre einfach mal dorthin. Hoffentlich machen die mir rechtzeitig was Neues drauf, damit ich schnell in Köln bin. Ich wollte nicht schon wieder zu spät (oder schlimmer) gar nicht kommen! Ich biege in deren Einfahrt. BÄM:
2. August bis 15. August Betriebsferien, noch nichtmal mit einem Hinweis, wo die nächste Werkstatt ist. Ich ticke aus. Ab nach Hause, alle glotzen und dann hektisch irgendwie hinbekommen, dass ich mit Bus und Bahn nach Mühlheim komme. Ich bin dorthin noch NIE gefahren, ich konnte mich gar nicht darauf vorbereiten. Ich steige in den Bus und hinter mir steht eine Oma, die mir durchweg deren Zieh-Wägelchen in den Rücken rammt. Irgendwann platzte dann ein "Passen Sie doch mal auf!" raus, die Oma schaute mich nach dem Motto "Die Jungend von heute" an und ich schiebe einen teuflischen "Ab ins Altersheim!"-Blick hinterher. In Mühlheim angekommen musste ich noch geschlagene 15 Minuten durch Straßen irren, immer mit meinem Freund am Handy, der mir gleichzeitig den Weg erklärte, und um 10:30 Uhr war ich da, Start des Kurses 9:30 Uhr. Naja, hauptsache da!
Heute hab ich zum Glück ne tolle neue Werkstatt gefunden, die mir einen neuen Reifen bestellen und ihn hoffentlich morgen draufziehen werden... Und die ist sogar so kundenfreundlich, nett und preiswert, das ich vielleicht immer dahin gehen werde :)
Nach der Werkstatt sind wir noch Einkaufen gegangen (mein Freund ist ja wieder bei mir). Als ich nach dem ganzen Zeug auf der Merkliste dann noch ein wenig rumschaute entdeckte ich etwas, wobei die Engel "Halleluja!" riefen:




Den Seattle Latte habe ich schonmal probiert. Sehr süß (wie es die dicken Seattle-Bewohner mögen), aber saulecker!
Danach hab ich noch schnell etwas Nomnom gezaubert:

Gebratener Reis mit Putengeschnetzeltes, Gemüse und Ajvar. Sehr lecker und total easy! (Danke an Sonja, meine Inspirationsquelle was Kochen angeht) :)
Heute ist nichts mehr geplant, höchstens Dinge tun, die nicht antrengend sind... Ich glaube, ich hab mir ein Eis verdient!

xoxo Sissy

You Might Also Like

10 Comments

  1. Oh nee... Plattfuß ist übel. Aber ich wundere mich, dass du noch so weit fahren konntest :)
    Ich mag den Mocha Latte Chocolate Flavour am liebsten.

    AntwortenLöschen
  2. @ Alice
    Ähm, also, der Reifen ist jetzt Schrott, weil ich eben damit noch gefahren bin ;) Sollte man ja nicht, aber ich habs am Anfang ja nicht gemerkt... Ich hoffe, der Caramel schmeckt so, wie ich es mir wünsche ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein wie stressig:D Ich hatte Montag auch so einen ähnlichen Tag...Aber total süß wie du das beschrieben hast;)

    AntwortenLöschen
  4. mir gefällt dein neues design :)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Oh man, manchmal möchte einfach nicht alles gut mitlaufen.
    Aber gut dass du wenigstens ein positives Fazit daraus ziehst und eine gute neue Werkstatt gefunden hast :P ;)

    AntwortenLöschen
  6. das essen sieht total lecker aus kannst vlt mal das Rezept posten haha am Ende ist es nur Reis kochen braten, Fleisch braten, Ajvar drüber fertig aber naja ich frag nommal nach kussi

    AntwortenLöschen
  7. @ Muse
    Du hast es erraten, mehr ist es nicht ;) Ich hab es sogar noch einfacher gemacht und diesen vorgekochten Risi Bisi Reis genommen, der war schon toll gewürzt :)

    AntwortenLöschen
  8. Ja diese Künstlerin ist etwas merkwürdig :)

    AntwortenLöschen
  9. Der Starbucks coffee chocolate schmeckt nicht. :/
    Plattfuß ist übel. du arme.

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe