Blogger-Geschenke

9/14/2010

Wer als Blogger dort nicht mitmacht, ist selber schuld.
Ich notiere alles, was mir einfällt und das hilft mir den Überblick in meine wirren Kopf zu wahren. Da kam mir die Aktion von Buxmann sehr gelegen: Schreibe über die Aktion einen kleinen Beitrag und staube ein Geschenk ab:

Und das hier kann ich wirklich gut gebrauchen ;)

xoxo Sissy

You Might Also Like

5 Comments

  1. Wow, so was kann ich auch immer gut gebrauchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, so kommt man im GoogleRanking auch schnell nach oben. Clevere Aktion. Es lebe die digitale Mundpropaganda. Aber das heißt ja nicht, dass ich nicht auch mit mache... Dafür kann man Notizhefte immer zu gut gebrauchen.

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    Na sicher ist das ne reine (und gut durchdachte) Werbeaktion, aber wenn man sich kaum anstrengen und ein wenig schrieben muss und dann noch etwas praktisches (!!!) geschenkt bekommt, warum sollte man das verschmähen? ;)

    AntwortenLöschen
  4. @Sissy: "Aber das heißt ja nicht, dass ich nicht auch mit mache... Dafür kann man Notizhefte immer zu gut gebrauchen." Wie du siehst, verschmähe ich die Aktion keineswegs. ;) Eigentlich habe ich sie ja mit den Worten "clevere Aktion" gelobt, eben weil sie so gut durchdacht ist. Ich stimme voll mit dir überein, dass die "Entlohnung" praktisch und sehr sinnvoll ist. Zudem ist es etwas, das viele Leute gebrauchen können. Dafür einen Link zu setzen ist mit Sicherheit nicht verkehrt.

    Aber den Hinweis auf Viral Marketing bzw. die Cleverness dahinter kann man auch ruhig mal erwähnen. Vor allem, weil ich glaube, dass so manchem, der diesen Link einfach setzt, der Effekt dahinter gar nicht so bewusst ist wie z.B. dir. Damit will ich diese Art von Werbung gar nicht miesreden. Ich selbst setze sie ein und halte sie für sehr effektiv.

    Diese Aktion finde ich zudem sehr sympathisch, weil nicht einfach ein mysteriöses Video gestreut wird, sondern man was handfestes bekommt und weiß, wer dahinter steht.

    AntwortenLöschen
  5. @ Anonym
    Ich hab dich gar nicht kritisiert, dass ist anscheinend falsch rübergekommen. Ich bin absolut deiner Meinung! Nur zur Zeit ist es allgemein etwas schwierig: sobald man bei so einer Aktion mitmacht, wird man von anderen Bloggern, die "auch angefragt wurden, aber sich nicht unter Wert verkaufen" sofort angegriffen. Ich mache ja relativ wenig Werbung, und wenn mich jemand anfragt (wie z.B. Pearlfection aus dem aktuelleren Post) und ich interessiert bin, dann schreibe ich gerne was, wenn ich im Gegenzug etwas erhalte, worüber ich mich freuen kann. Viele haben mich schon schief von der Seite angemacht, warum ich mich für sowas hergebe. Ob es jetzt Neid oder Hochmut der anderen ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass ich mich freue, wenn ich etwas geschenkt bekomme. und ich weiß auch, wie mein Blog wirkt und schließlich entscheide ich immernoch den Inhalt ;) Dass ich darüber auch schreibe ist selbstverständlich, das ich ja auch schließlich ein wichtiger Punkt in meinem Blog. Ich denke, man muss sich einfach darauf einlassen, ein Teil einer großen Konsum-Maschinerie sein, wenn man schon in Richtung Lifestyle-Blog geht. Die Blogger haben zur Zeit schon einen guten Stellenwert was Werbung und so ausmacht, da muss man sich eben drauf einlassen. :) Und wer das nicht will und denkt, dass der Blog dann "billig wirkt", wie ich schon zu hören bekommen habe, der machts halt nicht. Pech gehabt, wenn man eigentlich abstauben kann ^^

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe