Weihnachtszeit: Backe backe Kekse...

11/26/2011


Heute gibts mal den letzten Schwung an Rezepten, die euch für die Weihnachtszeit vielleicht inspirieren.
Ich habe die Karamellcookies aus diesem Post mal nachgebacken und habe als "Kern" einen halben "Riesen" (also die Schokobonbons) reingestopft. Ist leider nicht so toll geworden wie gedacht, das nächste Mal suche ich mir definitiv richtige Karamellbonbons:

Trotz 30 gr. weniger Zucker und einem fast nichtvorhandenen Kern sind sie sehr lecker und auch richtig schön auseinandergelaufen. Absolut empfehlenswert!
Als nächsten habe ich noch ganz normale Ausstecher-Kekse gebacken, aber nicht mit so langweiligen Weihnachtsformen, sondern was ganz Gefährliches (^^):




Sind die nicht cool?! Die Keksausstecher in Ninjaform habe ich bei getdigital gefunden. Falls ihr noch ausgefallene Weihnachtsgeschenke oder lustige Sachen für euch selbst sucht, dann seid ihr dort auf jedenfall richtig! Nach diesem Backmarathon möchte ich bitte nebenberuflich "Nerd-Bäckerin" werden ;)
Und jetzt kommen wir zu der Rezepteflut. Ein kleiner Satz vorweg: meine Schwiegermama hat mir ein tolles Buch gezeigt, dass alle 50 Keksrezepte auf einem Grundrezept aufbaut. Das Grundrezept lautet wie folgt (wurde auch für sehr gut befunden, da ich diesen Backpulvergeschmack in Keksen eklig finde):

Und jetzt kommen wir zu den Erweiterungen, meine Favoriten:










Da ich ja Marshmallows und S'mores (habe ich Alaska in einer schönen Campingnacht beim "fishing-trip" kennengelernt) liebe, werde ich irgendwann mal die letzte Variante mit Schoko und Marshmallows nachbacken, mmhhhmhmhmhmhmh...
So, ich glaube ich habe euch erstmal genug Rezepte für den Anfang geliefert ;) Deswegen möchte ich mich mit meinem Bonsaibaum verabschieden: wenn ich meinen Weihnachtsbaum noch nicht aufstellen kann, dann muss eben ein anderer Baum leiden ;)

You Might Also Like

5 Comments

  1. uii vielen dank! meine Rezeptsammlung platzt aus allen Nähten, aber irgendwie kann ich nicht genug haben ;) die Ninjas sehen auch super lustig aus! Mi Karamell Bonbons hab ich auch schon gebacken, aber so richtig gut ist das nicht gegangen. durch die hitze ist das alles flüssig geworden (was ja auch gewollt ist), nur ist die gesamte Masse flüssig übers Backblech gelaufen und hat den Keksen nicht viel gebracht. Seitdem hab ich das aber auch nicht mehr probiert.

    AntwortenLöschen
  2. Man kann auch Karamell direkt selbst machen, ist echt lecker und überhaupt nicht schwer.. http://www.chefkoch.de/rezepte/1911861311606701/Karamell-soft.html erklärt das ganz gut, auch wenn meins länger gebraucht hat :D

    AntwortenLöschen
  3. ahaha die Kekse Forme sind so lustig!!

    AntwortenLöschen
  4. hihi die ninjakekse sind ja cool. ich hab letztes jahr shaun das schaf kekse gemacht :D

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe