benecos - mit gutem Gewissen natürlich schön!

1/10/2013

Als ich eine Anfrage von benecos im Postfach hatte, habe ich mich unheimlich gefreut, aber nicht unbedingt für mich.
Manchmal entdeckt man was und möchte es komplett kaufen, nur um jemanden, zu dem es einfach so gut passt, eine Freude zu machen. Das war bei mir dann mit benecos und meine liebste Steffi von Pekingenten genauso.
Aber erstmal zum Anfang. Ich bekam also ein kleines Set zugeschickt und durfte Duschgel, Handcreme und Feuchtigkeitscreme testen:
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket
Erstmal gefällt mir das Design sehr gut und die passenden Untertitel wie "Shower Gel - enjoy your shower", "Day Cream - for lucky days" und "Hand Cream - for happy hands" finde ich einfach sehr süß.
Das Duschgel wurde schon ausgiebig getestet und riecht wunderbar zitronig (oder eher orangig?)("mit dem benecos Biomix aus sieben wertvollen Bioextrakten: Extrakte aus Großer Klette, Winterlinde, Ringelblume, Heckenrose, Schwarzem Holunder, Johanniskraut und Großer Brennnessel"). Normalerweise steh ich nicht so auf Zitronenduft, der mich immer an nen Klostein erinnert, aber das Duschgel riecht wirklich frisch und lecker. Die Handcreme duftet ganz leicht, aber ist eher neutral. Sie zieht schnell ein und macht unglaublich weiche Hände. Sie ist auch sehr ergiebig!
Die Gesichtscreme trage ich gerne morgens auf, da die Creme leicht kühlt. Auch hier riecht sie eher neutral. Da meine Nase ziemlich empfindlich ist, bevorzuge ich lieber neutrale Cremes, anstatt eine, die ich wegen dem starken Duft den ganzen Tag in der Nase habe.

Jetzt hatte ich also diese wundervollen Cremes, die ich ursprünglich ja an Steffi weitergeben wollte. Aber da sie mir doch so sehr gefallen haben, habe ich noch zusätzlich eine Bestellung im Benecos-Shop aufgegeben (die Produkte gibt es auch in Apotheken oder Bio-Shops, aber bisher hab ich sie noch nicht entdeckt). Somit bekommt Steffi nochmal alles  und noch mehr (^^) und ich habe mir diesmal aus der dekorativen Kosmetik noch einen Lippenstift mitbestellt (den ich leider im Onlineshop nicht mehr finde / EDIT: der Slim Line Lippenstift stammt aus der Urban Nature LE und ist deshalb nicht mehr im Onlineshop zu finden! Danke Annemarie für die Aufklärung ^^). PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket
Auch hier bin ich unglaublich zufrieden: die Farbe ist toll (auf dem Swatch ist er einen Tick zu hell, er geht eher mehr in die Richtung Lila mit Blaustich) und er fühlt sich wunderbar geschmeidig auf den Lippen an.
benecos geht es darum, Naturkosmetik von dem ollen Öko-Touch-Image zu "entstauben" und preisgünstig und attraktiv zu machen. Alle Produkte, die ich euch hier gezeigt habe, sind vegan (EDIT: der Slimline Lippenstift ist nicht vegan, da er Bienenwachs enthält!). Auch wenn ich eigentlich nicht darauf achte, macht es schon ein gutes Gewissen diese Naturprodukte zu benutzen und zu wissen, dass kein Tier zu schaden gekommen ist (bitte hier lesen: Keine Tierversuche!).
Ich bin mit allen Sachen sehr zufrieden und werde in nächster Zeit mal die Nagellacke und den tollen Lipgloss in der Farbe "rose garden" bestellen.
Wie findet ihr die Marke und besitzt ihr etwas von benecos?

You Might Also Like

1 Comments

  1. schöne Eindrücke, Danke.
    Ich kenne benecos, habe aber nie etwas probiert, da die Marke mich so gar nicht ansprach. Wirkt doch eher bieder oder zumindest langweilig.
    Mir war gar nicht bewusst, dass benecos ein so ökologisch bewusstes Image hat. Ich hielt es immer für eine Ramschmarke. Danke für deine Eindrücke. Ich finde zwar immer noch, dass sie nicht gerade die richtigen Ansätze haben (zumindest optisch), wenn sie doch eigentlich das Image von Naturkosmetik aufpolieren wollen, aber der Gedanke gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe