Realash - der Startschuss!

6/09/2014

Hallo ihr Lieben!
Heute geht es endlich los: ich werde mit Sarah das Realash Serum testen und erwarte natürlich nach 8 Wochen einen atemberaubenden Augenaufschlag!
Als erstes müsst ihr ja wissen, mit welchem "Ausgangsmaterial" wir überhaupt beginnen und jetzt wird sich Sarah erstmal vorstellen:

"Ich bin Sarah, also die Mittesterin für das Realash Serum. 
Ich bin 27 Jahre alt und schreibe sonst auf dem Blog Purple Sensations. Dort blogge ich vor allem über Kosmetik und Nageldesigns, manchmal auch Rezepte oder Plus Size Outfits. (Vielleicht schaut ihr ja mal vorbei ^^) 
Ich freue mich total, euch zusammen mit Sissy über den Test auf dem Laufenden zu halten. Warum wollte ich eigentlich mitmachen? Als Teenager hatte ich ganz schön lange Wimpern, die sogar beim Blinzeln gegen meine Brillengläser schlugen. Mit der Zeit fing ich dann irgendwann an, mich zu schminken, aber wie das halt oft so ist, nimmt man es mit dem Abschminken nicht so ernst. Das und vermutlich auch die Hormon-Umstellung im Laufe der Jahre haben dazu beigetragen, dass sie inzwischen zwar vorhanden und auch recht akzeptabel sind, aber eben nicht mehr so schön lang. Mich stört auch, dass die Spitzen so hell sind, so dass meine Wimpern ungeschminkt noch kürzer aussehen, als sie eh schon sind! 
Fake Lashes fallen für mich weg, weil ich 2 linke Hände habe und das Anbringen einfach nicht auf die Reihe bekomme. Wimpernwelle oder gar solche "Extensions" wollte ich ebenfalls nicht, weil man da nicht nur Positives von hört und das dann auch noch wahnsinnig teuer ist. In letzter Zeit hört man aber von solchen Seren, die einem nach ein paar Wochen lange und volle Wimpern verleihen sollen, immer mehr, und das ist tatsächlich eine Variante, bei der ich mit mir sprechen lasse. 
Jetzt wird die Chance, das mal mit dem Realash Serum auszuprobieren genutzt, denn diesen Anblick hier möchte ich morgens im Spiegel nicht mehr sehen!"

Und jetzt zu mir: Ich war nie mit langen Wimpern gesegnet.
Bei meinem ersten Kosmetikstudio-Besuch, habe ich mal meine Wimpern färben lassen. Aber leider war das Ergebnis schrecklich und die ganze Prozedur nicht sauber gemacht, so dass ich mir geschworen habe, das Wimpern-Färben nie mehr machen zu lassen.
Früher, als ich noch keine Brille brauchte, sind vor allem zum Weggehen Fake Lashes zum Einsatz gekommen, aber auf Dauer war das dann nichts für mich.
Kommen wir zur ungeschminkten Wahrheit:
Die Wimpern scheinen auf dem zweitem Foto lang, aber leider sehen sie so ganz ohne Wimpernzangen-Bearbeitung an den Augen so aus, als ob ich kaum Wimpern habe. Meistens erinnern mich meine Augen liebevoll an einen Nacktmull...
Meine Wimpern sind auch relativ dünn und deshalb brauche ich Mascara, die Schwung, Volumen, Länge und am besten noch tolle Trennung hervorzaubert. Aber ganz ehrlich: wenn man wenig "Ausgangsmaterial" hat, dann wird auch meistens das Ergebnis nicht allzu toll.
Ich freue mich auf den Test und hoffe, dass ich euch (und mich) bald vom Hocker hauen kann, was die ungeschminkten Wimpern angeht ;)

LET THE TEST BEGIN!

You Might Also Like

1 Comments

  1. Viel Spaß dabei - und bin gespannt wies wird. Obwohl ich irgendwie nicht glaube, dass das funktioniert? :O

    Liebe Grüße,
    Laura von wwdancer.de

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe