[Sponsored Video] Wir sind nicht zu stoppen!
#LikeAGirl

7/07/2015

Hallo ihr Lieben!
Wenn ich eine Anfrage bezüglich meines Blogs bekomme, dann denke immer mehrmals drüber nach, ob das Thema zu mir und zu meinem Blog passt.
Als ich gestern eine Anfrage bekam, schien sie auf den ersten Blick unpassend - doch auf den zweiten Blick sprudelten meine Ideen und auch wenn ich nicht direkt betroffen bin, bin ich als Lehrerin und Vertrauensperson regelmäßig mit diesem Thema konfrontiert: pubertierende Mädchen, die sich durch gesellschaftliche Erwartungen und Vorurteile eingeschränkt fühlen.
"Wie ein Mädchen" - irgendwie hat dieser Satz einen negativen Unterton.

"Mädchen sind schwach!"
"Mädchen müssen von ihrem Prinzen aus dem Schlossturm gerettet werden!" 
- das ist doch absoluter Quatsch! Oder? ...

Laut der „Confidence & Puberty Wave III“ Studie, die Always (die weltweit führende Damenhygienemarke) in Auftrag gegeben hat, fühlen und fühlten sich mehr als die Hälfte aller Mädchen (55 %) zwischen 16 und 24 Jahren nicht selbstbewusst genug, um in der Pubertät das zu tun, was sie wirklich wollten. Auch empfinden vier von fünf Mädchen (80 %) einen gesellschaftlichen Druck, sich so zu verhalten und zu fühlen, wie es von ihnen erwartet wird.
Ich als Lehrerin habe im Einzelunterricht mit Schülerinnen, die ich teilweise schon seit 6 Jahren (musikalisch) begleite, öfter das Gefühl, dass dieser Druck auf Mädchen immer größer wird.
Eine Schülerin - sie war damals 13 Jahre alt - meinte einmal im Querflötenunterricht zu mir, dass sie gerne Schlagzeugunterricht nehmen würde, aber ihre Eltern gesagt haben, dass das ein "Jungen-Instrument" wäre. Gleiches gilt auch bei der E-Gitarre - doppelt und dreifacher Quatsch!
Niemand sollte sich wegen gesellschaftlichen Erwartungen in seiner Identität und Entwicklung eingeschränkt fühlen.
Ein weiteres Beispiel ist meine Nichte: statt mit 13 Jahren auf Pferden zu reiten oder zum Ballett zu gehen, macht sie etwas, das sogar mich erst ein wenig stutzig gemacht hat. Sie spielt Baseball - ein "Männersport"? Ganz und gar nicht! Ich war bei einem Spiel ihrer Mannschaft dabei und ich war stolz wie Bolle, dass sie neben den Jungs richtig brilliert hat. Schön fand ich auch den ganzen Umgang der Jungs mit den wenigen Mädels der Mannschaft und wie sehr sie einfach nur ein Team waren - ohne die ganzen Vorurteile, dass Mädchen nicht stark genug wären. Also mein Sonnenschein, falls du das liest: YOU GO GIRL!
Kommen wir nochmal zum Anfang zurück: Always macht sich für das Selbstbewusstsein von Mädels stark. Das erste virale Video von Always zu diesem Thema findet ihr hier! Nach diesem Video wurde der Ausdruck "Wie ein Mädchen..." von mehr als 76% der Zuschauern nicht mehr als abwertend empfunden - eher als Kompliment. Denn wir Mädchen können alles schaffen! 
Mit dem neuen Video geht es unter dem Hashtag #WieEinMädchen (#LikeAGirl) wieder einen Schritt weiter mit dem Ziel, das Selbstbewusstsein junger Mädchen zu fördern. Schaut es euch an, denn es ist wundervoll und inspirierend!*



Ihr könnt mehr zur Kampagne erfahren unter:

Wie ein Mädchen (Facebook und Youtube)


* Dieser Artikel wurde gesponsert von Unruly & Always!

You Might Also Like

2 Comments

  1. Tolle Kampagne!
    Es ist wichtig, diesen Schritt zu gehen und Mädchen auf dem Weg zum Frau-sein zu begleiten und zu unterstützen.
    In diesem Sinne: #rockitlikeagirl

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag! Sollte es viel mehr von geben!
    LG

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe