Vorhang auf für "Benjamin":
meine neue Bauknecht Waschmaschine!

10/02/2015

Hallo ihr Lieben!
Sei es denn die erste eigene Wohnung oder der Umzug in ein Haus - das sind alles Lebensabschnitte, die ich mit meinem Freund schon gemeistert habe.
Wenn man die erste Wohnung bezieht wird einem erst klar, wie gut es bei den Eltern war, denn da stand der immer gefüllte Kühlschrank und die Waschmaschine, die wie durch "Zauberhand" frisch gefaltete Kleidung auf das Bett lieferte - Hotel "Mama" lässt grüßen ;)
Neben der ersten Einrichtung unserer schnuckeligen 55qm Wohnung wurde auch klar, dass man nicht auf essentielle Dinge wie eine Waschmaschine verzichten kann, da man ja auch ganz unabhängig sein möchte und nicht schnell bei Mama die Wäsche waschen will oder kann.
Wir legten gutes Geld in unsere Erstausstattung und waren zufrieden - bis wir vor knapp 2 Jahren die Möglichkeit hatten in das Haus zu ziehen, wo sich auch mein Arbeitsplatz befindet.
Einer hat es aber nicht so gut überstanden: unser Waschtrockner, der ein wenig gestreikt hat und fortan nur noch mehr oder weniger gut getrocknet hatte. Die Trocknerfunktion war in der kleinen Wohnung ohne Balkon sehr wichtig, aber jetzt haben wir genügend Platz um die Wäsche aufzuhängen, so dass wir erstmal mit der Situation klar kamen. In den letzten Monaten häuften sich die Probleme und wir waren schon kurz davor, uns nach einer neuen Waschmaschine umzusehen bis plötzlich eine Mail in mein Postfach flatterte, die die ganze Situation änderte...
Vielleicht war es Schicksal, denn Bauknecht hat sich an mich gewandt:
ich darf die neue Waschmaschine WM Style 824 ZEN aus der PremiumCare Reihe testen!
Diese wunderbare Maschine habe ich vor mehreren Wochen als Dauerleihgabe erhalten und habe sie wirklich auf Herz und Nieren geprüft - sogar Kunstblut war unter den Fleckenkandidaten...
Aber schaut sie euch erstmal an, meinen "Benjamin":
 photo IMG_4322_zpsrgogisvc.jpg photo IMG_4333_zpslmqayxew.jpg photo IMG_4336_zpsokuspkpe.jpg photo IMG_4335_zpswckl1bjz.jpg photo IMG_4350_zpsugu9nyao.jpgDie Waschmaschine WM Trend 824 ZEN wurde uns also von einer Spedition geliefert, die sie auch direkt angeschlossen hat. Aber ganz ehrlich: das war so einfach, das hätte sogar ich geschafft ;)
Zu Beginn wollte mein Freund schon alle Aufkleber lösen aber...

HALT! STOPP! 
Der schnieke "Benjamin" - so wie ich ihn getauft habe - bleibt als Aufkleber auf der Maschinentür dran! So macht sich die Wäsche "viel schöner"... ;)
Ich möchte euch jetzt mal alle Details und Besonderheiten der Waschmaschine vorstellen, die ich sehr zu schätzen gelernt habe.

Allgemeines

Die WM Trend 824 ZEN ist für eine maximale Ladungsmenge von 8kg Wäsche ausgelegt - eine große Menge an Wäsche, die ein 2-Personenhaushalt nicht jeden Tag produziert. Das ist aber kein Problem, denn die Mengenautomatik passt automatisch die Waschdauer an die eingefüllte Lademenge an. Somit wird bei 4kg Wäsche die sowohl die Waschdauer als auch der Wasser- und Energieverbrauch reduziert, was man auch direkt vor dem Start des Programms auf dem Display ablesen kann. Die Maschine zeichnet sich vor allem durch einen sehr niedrigen Energieverbrauch aus, da sie der Energieeffizienzklasse A+++ angehört. Was bedeutet das genau?

Die neue Energieklasse A+++ bezeichnet Elektrogeräte, die 60% weniger Energie verbrauchen, als Geräte mit A. A+++ ist somit die momentan höchste Klasse auf der Energieeffizienzskala.
(via http://www.energiesparende-geraete.de)

Energie und Wasser sparen bedeutet auch gleich bares Geld sparen und das ist auch ein Punkt, der wahrscheinlich in jedem Haushalt sehr geschätzt wird.

Bedienung & Programme

 photo IMG_4341_zpsslin6cj7.jpg photo IMG_4342_zpsia2oyne8.jpg

Die Bedienung ist wirklich sehr einfach und komfortabel. Unten links befindet sich die An- und Aus-Taste. Möchte man ein Programm auswählen, drückt man in der unteren Reihe die Auswahltasten und kann dank des Drehreglers z.B. die genaue Gradzahl oder das gewünschte Programm anwählen.
Es stehen elf Standartwaschprogramme (wie z.B. "Baumwolle", "Gemischt", "Feinwäsche", "Wolle" usw. ...) sowie acht Spezialwaschprogramme ("Babywäsche", "Kleine Ladung", "Bettdecken" usw. ...) zur Auswahl. Ganz rechts befindet sich der Eco-Monitor der anzeigt, wie hoch der Energie- und Wasserverbrauch ausfallen werden.
Als das Gerät an seinem Platz stand, habe ich sofort ohne in die Bedienungsanleitung zu schauen den ersten Waschgang gestartet. Deswegen kann ich bestätigen, dass die Bedienung wirklich sehr intuitiv ist und man eigentlich kaum was Falsches machen oder drücken kann - außerdem gibt es immer noch die "Pause"-Taste  ;)
Und eine Sache ist mir direkt aufgefallen und hat mich wirklich etwas verwirrt - die Maschine ist so leise! So musste ich beim allerersten Waschgang öfter mal nachschauen, ob sie überhaupt noch läuft :)
Aber das liegt am...


ZEN Motor

 photo IMG_4338_zps79anrud8.jpg
Durch die ZEN-Technologie wird die Betriebslautstärke auf ein Minimum reduziert. Der Waschmaschinenmotor sitzt an der Rückseite der Trommel und gewährleistet so einen Direktantrieb der Wäschetrommel. Auch wenn das alles sehr technisch klingt, ist das Ergebnis ganz klar: die WM Trend 824 ist einfach sehr leise! ;)
Bei voller Ladung erreicht die Waschmaschine beim Waschen ca. 38 dB - vergleichbar mit ganz leiser Musik. Bei voller Schleuderleistung steigt der Dezibelwert auf maximal 62dB an, was ungefähr einer normalen Gesprächslautstärke entspricht. Ich weiß noch, dass unser alter Waschtrockner manchmal soundtechnisch so laut war, dass ich mir sogar mitten am Tag Gedanken gemacht habe, ob nicht gleich der Mieter unter uns nach dem kleinen "Flugzeugstart" fragt...

Kleine Hilfe für Unerfahrene:
Dosieranzeige!

Ein ganz tolles Feature der Waschmaschine ist die Dosieranzeige!
Nachdem ich diese Funktion dazuschalte, legt die Waschmaschine eine kleine Runde ein und zeigt danach an, wieviel Milliliter Waschmittel für die Ladungsmenge ausreichen sein werden. Ganz schön clever und super hilfreich!
Somit wird nicht nur Wasser und Energie mit CleverClean gespart, sondern auch Geld beim Flüssigwaschmittelkauf! Die meisten Menschen nehmen grundsätzlich zu viel Waschmittel (wie ich früher wahrscheinlich auch) und könnten nun dank der Dosierhilfe bis zu 10 Liter Waschmittel im Jahr sparen - und die Umwelt wird auch noch zusätzlich geschont!

FreshFinish & Startzeitvorwahl

Man stellt die Waschmaschine an und hat noch einen Termin, der viel länger als gedacht dauert - das ist mir auch schon oft passiert. Danach kommt man nach Hause und die Wäsche liegt seit mehr als einer Stunde in der Waschmaschine... wäre ja nicht so schlimm, wenn sich in der Zwischenzeit nicht Unmengen an Knitterfalten angesammelt hätten und eins mag ich gar nicht - bügeln!
Bauknecht hat eine tolle Funktion bei der PremiumCare Waschmaschine WM Style 824 ZEN eingebaut, die mein Bügelbrett schont: FreshFinish!
Wenn ich nicht abschätzen kann, wann ich wieder zu Hause bin, schalte ich diese Funktion einfach dazu. Nach dem Beenden des Waschgangs dreht sich dann die Trommel in regelmäßigen Abständen bis zu 6 Stunden und hält so die frisch gewaschene Wäsche frisch - und die Knitterfalten können erst gar nicht entstehen.
Oder man arbeitet mit der Startzeitvorwahl-Funktion: hier kann man den Start der Wäsche um bis zu 23 Stunden in die "Zukunft" verlegen und so kann der Waschgang pünktlich zur Heimkehr getimed werden - oder eben in die Halbzeitpause des Fußballspiels ;)

Ihr seht schon - Bauknecht hat einige Funktionen hinzugefügt, von denen ich früher mit meinem launischen Waschtrockner nur träumen konnte. Und wem der Text zu lang war, der kann sich gerne auch das Video von Bauknecht über die PremiumCare Waschmaschine WM Style 824 ZEN anschauen:


In den nächsten Tagen schreibe ich euch noch etwas zur Pflege von Haushaltsgeräten - und da wird es auch was Feines zu gewinnen geben ;)


You Might Also Like

0 Comments

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe