Ein fauler Sonntag...

1/24/2016

Hallo ihr Lieben!
Hach, es war still hier, das muss ich zugeben, aber manchmal braucht jeder seine Auszeit, oder?
Ein kleine Zusammenfassung der letzten Tage gibt es heute, am "faulen Sonntag" :)
Auf Twitter hat der ein oder andere bestimmt schon gelesen, dass ich seit mehreren Wochen Probleme mit meinem Fuß habe. Schuhe ohne Schmerzen tragen war ein Wunschtraum und auch wöchentliche Termine bei meiner lieben Fußpflegerin (die ich übrigens durch das beautypress Event und Charlotte Meentzen kennengelernt habe) haben keine Linderung der Entzündung gebracht. Da musste dann letztendlich nur noch eins gemacht werden: Schnipp Schnapp - Zehennagel ab!
Ok, nicht ganz so radikal ;), aber er wurde etwas verschmälert.
Nach zwei Tagen humpeln und Schmerzen geht es mir nun wieder viel besser und ich habe lange nicht mehr so entspannt laufen können. Wie auch schon in meinem ersten Beitrag von 2016 nachzulesen: manchmal ist es doch besser, sich dem Unangenehmen zu stellen! Und von jetzt an werde ich voraussichtlich nie mehr Probleme haben - YEAY! :)

Die Woche davor war aber wirklich ereignisreich: in Köln fand im Underground der Bandcontest Emergenza statt, an dem unsere Freunde von WE ARE H teilgenommen haben. Die Jungs waren als zweite Band dran und haben musikalisch bewiesen, dass sie definitiv auf die Bühne gehören. Und dann ging es bergab. Wirklich. Und das hat nicht mit der bunten musikalischen Mischung zu tun, die von Rock über Kölsche Frohnaturen reichte. Ich bin offen für jede Musikrichtung, aber man merkt doch sehr, wenn der Ehrgeiz berühmt zu werden die Leidenschaft für die Musik zur Nebensache werden lässt. Mir als Sängerin mit über 15 Jahren Bühnenerfahrung blutete da so manchmal das Herz.
Aber wie immer ist es im Business so: nur wer die meiste Kohle heranschafft, wird beachtet und kommt eine Runde weiter. So gingen Schülerbands, die offensichtlich Linkin Park coverten und langweilige Bands, bei denen jeder Song mit "Sonne" zu tun hatte, eine Runde weiter, weil sie die meisten Tickets verkauft hatten. Das ist natürlich mit einer 8-köpfigen Band einfacher, wenn bei jedem Bandmitglied auch Mama, Papa, Opa, Oma, Tanten und (oberkörperfreie) Onkel vor der Bühne den Verstand verlieren (ich übertreibe nicht).
Die letzte Hoffnung war natürlich, dass die musikalisch-hochqualifizierte Jury neben den geplanten 4 Gewinnern noch eine Band zusätzlich eine Runde weiter lässt. Aber auch da hatte gute Musik dann leider keine Chance gegen kommerzielle Gründe ;) Schade, schade, popade...
Auch das Dschungelcamp ging wieder los und deshalb musste die erste Folge natürlich bei Freunden geschaut werden. Mir ist das so egal, wie schlecht das Trash-TV bei so vielen gemacht wird, aber ich hab mich riesig auf die neue Staffel gefreut! Bisher finde ich die Staffel ziemlich gut, obwohl ich nie gedacht hätte, dass Helena Fürst so nervig und unsympathisch ist. Ich habe mich auch tatsächlich auf Ricky gefreut (Talkshows FTW!), aber der hat sich ja auch schon gewaltig ins Aus geschossen... Mal schauen, wer dieses Mal gewinnt!
Apropo Dschungelcamp-Finale: das werde ich nicht schauen können, weil die allerliebste Lea von Liberiarium nächsten Samstag ihren Geburtstag feiert! Auch dafür starten schon die Vorbereitungen, da sie dieses Mal einen Game of Thrones-Themengeburtstag feiert - das richtige Kostüm ist da Pflicht! Ein schwarzer Umhang und ein schwarzer Spirit Hood sind schon fest eingeplant, mal schauen, was ich dann sonst noch zaubern werde. Auf jeden Fall hohe Schuhe - denn die kann ich ja jetzt endlich wieder tragen ;)
Und dann war da noch der Freitag Abend:
Was ist, wenn der Fuß noch wehtut, man jegliche Youtube-Videos schon geschaut hat und der Freund auch noch Fußball schaut? Man setzt sich einfach an den Tisch und schminkt ohne jeglichen Plan ein SFX Makeup:

ELIGOS 
aus der Serie "Ash vs. Evil Dead"
Seitdem ich diese Serie (erst noch widerwillig - zu viel Horror!) geschaut habe, ging mir ein Dämon einfach nicht mehr aus dem Kopf. Eligos ist für mich gefühlt schlimmer als alle Dämonen in allen Staffeln Supernatural zusammengenommen (klickt hier für einen kleinen Vorgeschmack). Der gesichtslose Dämon war schon seit seinem ersten Auftritt auf meiner "Muss-ich-unbedingt-mal-schminken"-Liste, aber so einfach wie es vielleicht aussieht, ist es doch gar nicht gewesen. Zwei Glatzenkappen und das teure Polymoph Plastic, womit ich die Zähne geformt habe, wurden schon vor mehreren Wochen bestellt, aber danach habe ich meine Pläne für das Makeup erstmal vor mich hingeschoben. Bis Freitag, wo ich dann über 2 Stunden mit Flüssiglatex, Taschentüchern, viel Kunstblut, Mastix und zwei Glatzenkappen übereinander Eligos "erschaffen" habe. 
Ich muss gestehen: am Ende war ich doch sehr "schockiert" drüber, wie gruselig es geworden ist - und bin deswegen auch richtig stolz drauf! 
Ich habe schon lange überlegt eine SFX Makeupreihe zu Serien und Videospielen zu machen - egal ob als Video oder eben als Blogbeitrag. Die Frage ist aber:

Ertragt ihr viel Kunstblut und Horror auch ohne Halloween? 
Möchtet ihr mehr SFX Makeup sehen? 
Oder interessiert es euch, wie man Polymorph Plastic z.B. für Cosplays einsetzen kann?

So, das waren meine letzten beiden Wochen in einem kleinen Überblick am "faulen Sonntag"! Wenn euch so ein Einblick gefällt, könnte ich das auch öfter machen... Interesse? :)
Ich wünsche euch eine tolle Woche!


You Might Also Like

2 Comments

  1. Wow, ich kenne die Serie zwar nicht, aber dein Make Up sieht ja mal richtig krass aus! Ich schau mir sowas auch fernab von Halloween gerne an, gerade was so Horrorsachen angeht :)

    Das mit deinem Fuß klingt sehr schmerzhaft, ich musste da zum Glück noch nie durch, aber meiner Mum wurde schon öfters mal der Zehnagel "gerichtet".... und nicht nur einer, glaube ich :(

    Ich liebe ja das Dschungelcamp und hole gerade einiges nach, da ich seit Mittwoch krank im Bett lag und wegen Kopfschmerzen und Kotzerei nicht mal Fernsehschauen konnte^^

    Eine schöne neue Woche dir und liebe Grüße von Steffi E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi, danke für deinen Kommentar!
      Solche Horrormakeups passen zwar außerhalb Halloween für viele nicht rein, aber es macht einfach so Spaß ^^
      Ich werde mir das auch wohl nicht verkneifen können ;)
      Oh ja, das mit meinem Fuß habe ich anscheinend geerbt, aber bisher war immer nur der linke Fuß betroffen. Vielleicht habe ich ja Glück und ich bin jetzt von allen Leiden befreit!
      Gute Besserung wünsche ich dir und dass du zum Finale wieder fit bist <3

      Löschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe