Let's do this!

1/02/2017

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte euch erstmal ein frohes neues Jahr wünschen! Ich hoffe, ihr habt es an Silvester richtig krachen lassen und startet nun mit viel Energie und neuen Plänen in 2017 :)

Ich hatte euch vor einem Jahr von meinen Vorsätzen für 2016 erzählt: was ist daraus geworden und was nehme ich mir für das neue Jahr vor?

Privat

Im letzten Jahr wollte ich mich besonders was Ärzte angeht mehr überwinden - und das hat geklappt! Meine neue Zahnärztin ist der Hammer (wir sind schon per Du und auch sonst werde ich eher wie eine Freundin behandelt ^^) und die Angst verfliegt jetzt viel schneller, wenn ich auf dem Behandlungsstuhl sitze! Außerdem hatte ich eine ganz fiese Sache mit meinem Fuß, die ich dann mit einer ambulanten OP endlich aus dem Weg geschafft habe. In diesem Jahr wird es wahrscheinlich dazu kommen, dass meine blöden Weisheitszähne raus müssen. Da ich eine Blutkrankheit habe und es dadurch nicht so einfach mit der Operation wird, werde ich mich schnell darum kümmern, einen passenden Arzt zu finden, der mir die miesen Dinger unter Vollnarkose entfernt. Auch wenn es mir jetzt schon schwer fällt, daran zu denken: sollte es in diesem Sommer klappen (ich muss sowas immer wegen meinen Musikschülern auf die Schulferien legen), habe ich es endlich hinter mir!
Ein paar neue Vorsätze sind unter anderem noch, nicht mehr so kochfaul zu sein und ein bisschen mehr in der Küche zu experimentieren. Ach, und eine Sache möchte ich unbedingt umsetzen: mehr lesen! Ich habe so unfassbar viele ungelesene Bücher hier stehen, die irgendwie untergegangen sind. Das muss geändert werden!

Social Media & Blog

Modern Snowwhite wird in 2017 wirklich schon 8 (!) Jahre alt. Einfach unfassbar! Mein Blog ist so ein großer Teil meines Lebens, den ich nie aufgeben könnte!
Dass die Blog- und Social-Media-Welt sich ganz stark verändert, ist ja kein Geheimnis mehr. Besonders in dieser Zeit bleibe ich mir treu, vergleiche mich immer noch nicht mit anderen Bloggern und lege auch in diesem Jahr nicht fest, jeden Tag oder mindestens 4-5 Mal in der Woche zu bloggen. Auch wenn es für die Reichweite wohl besser wäre, möchte ich nie vergessen, dass das hier mein Hobby ist und ich schließlich eine Musikschule zu führen habe ;)
Youtube macht mir immer noch umheimlich Spaß und im letzten Jahr war ich besonders stolz auf unseren ersten Travel-Vlog aus Gran Canaria, in den wir so viel Zeit und Arbeit investiert haben!
Bald erwarten euch wieder Videos mit Lea von Liberiarium und  - ganz neu auf meinem Sofa - Jenny (the one and only Countess van Hellfire auf Instagram)! Ich kann euch jetzt schon verraten: es wird lustig und sehr eigenartig... ;)

Beauty

Auch in 2016 bin ich nie geschminkt ins Bett gegangen - und ich bin immer noch stolz, dass ich trotz der schlimmsten Müdigkeit diesen Part nie auslasse. Die große Änderung ist tatsächlich, dass ich mehr auf "kostspieligere" Produkte zurückgegriffen habe (z.B. das Pure Melt Cleansing Gel mit Marula Oil von Clarins) und diese deutlich besser als der Drogerie-Makeupentferner für meine Haut sind. Und das ist aber nicht das Einzige, was ich geändert habe: kurz vor Weihnachten hatte ich einen Moment, nachdem ich bestimmt drei Stunden lang meinen Schminktisch radikal reduziert habe. Ich würde behaupten, dass mein Schminktisch nun aus 80% Mid- und High End Produkten und 20% Drogerie besteht und die Bereitschaft, mehr Geld für gute Produkte auszugeben, auf jeden Fall gestiegen ist. Natürlich habe ich der Drogeriekosmetik nicht abgeschworen - dafür sind die LE's einfach viel zu interessant ;) - aber mein Base-Makeup (wie Foundation, Concealer, Fixing Spray etc.) besteht nur noch aus Urban Decay, Kat von D, Mac und anderen Marken dieses Preissegmentes. Das möchte ich auch erstmal so belassen, da meine Haut damit am besten zurecht kommt. Ein großes "aber" folgt zugleich: ich möchte offener für neue Makeups- und Techniken sein!
Im letzten Jahr habe ich falsche Wimpern für mich entdeckt: erst dachte ich, dass man mit einer Brille falsche Wimpern sowieso nicht tragen kann (weil sie immer an die Brille schlagen), aber da lag ich kolossal falsch! Ich habe bestimmt 10 Jahre lang keine falsche Wimpern getragen, nur weil ich diesen blöden Gedanken in mir hatte und jetzt sind die Ardell Wimpern immer dabei, wenn es mal etwas dramatischer sein toll. Genauso kann ich nicht mehr ohne Augenbrauen-Pomade leben, die ich auch in 2016 das erste Mal ausprobiert habe. Ja, und Glitzer? Wie konnte ich nur ohne! Ich taste mich nun langsam mit den Urban Decay Heavy Metal Glitter Linern, die ich erst nach Weihnachten gekauft habe (obwohl ich um sie schon monatelang herumschleiche) an die schimmernden Looks heran. Mal schauen, was ich in diesem Jahr noch so auf mich zukommt ;)

Was sind eure Vorsätze?

You Might Also Like

6 Comments

  1. Mein großer Vorsatz ist, endlich meine Masterarbeit fertig zu schreiben... das war allerdings auch schon mein Vorsatz 2016 und das hat auch nur so mäßig geklappt.
    Ich versuche allerdings in letzter Zeit auch mehr auf Qualität vor Quantität zu setzen - nicht nur bei MakeUp sondern auch bei anderen Konsumgütern und Lebensmitteln.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Beitrag. Falsche Wimpern wollte ich auch schon ewig einmal ausprobieren, dir stehen sie auf jeden Fall sehr gut! Ich wünsche dir noch ein gesundes neues Jahr.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen.de

    AntwortenLöschen
  3. wow toller Beitrag, du siehst fantastisch aus
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sissy,

    ich hoffe, du kannst all deine Träume und Ziele erreichen :) Ich freue mich, wenn wir uns bald wiedersehen und hoffe, wir können demnächst mal wieder was drehen, wuhuu!

    Aber vor allem wünsche ich dir ganz viel Kraft für die Sache mit den Weisheitszähnen. Ich musste da ja auch vor ein paar Jahren durch, hatte wahnsinnige Angst vor allem und das ging dann soweit, dass ich beim Arzt bei der Besprechung tierisch zu heulen angefangen habe :D Aber dann habe ich den Arzt gewechselt. Bei mir war ja vor allem die Angst vor der Narkose groß, deshalb habe ich alles lokal gemacht. Ich habe meine Schlafmaske aufgezogen, Musik angemacht und dann fühlte ich eigentlich nur noch Druck im Mund, war also halb so wild. Du schaffst das <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe eigentlich keine Vorsätze für 2017. :P Mal schauen, was sich so ergeben wird.

    Meine Weisheitszähne sind zum Glück schon draußen. Hoffentlich findest du einen passenden Arzt. :)

    Wow, schon acht Jahre - super! Auf viele weitere Jahre. :)

    Liebe Grüße

    Anna <3

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie mochte ich Glitzer bis vor kurzem auch noch nicht aber mittlerweile ag ich Glitzer voll gern! :D Das mit der Augenbrauenpomade kann ich zudem sehr gut verstehen. Ich wünsche dir viel Glück für alle deine Vorhaben und hoffe, dass du sie erfolgreich und voller Motivation bewältigen kannst. Weisheitszähne zu entfernen, ist nicht schlimm. Hatte da auch mega Angst aber letztlich war es gar nicht schlimm. :D Aber gut, jeder fühlt da natürlich auch anders.

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe