Die Beauty 2017 in Düsseldorf:
meine Highlights! | EVENT

4/03/2017

Hallo ihr Lieben!
Wenn die Beauty Messe 2017 in Düsseldorf ruft, bin ich sofort da - und warum so mancher "Rückschlag" auf mich wartete, erzähle ich euch heute...
Schon zum dritten Mal habe ich die Fachmesse für Kosmetik besucht, die für mich immer ein Jahreshighlight ist. Neue Marken entdecken, Geld für neue Kosmetik ausgeben: YES PLEASE!
Warum die Messe in diesem Jahr ein kleiner Reinfall war, möchte ich euch kurz erklären: nicht alle Marken, die ich besucht habe, wollten gefilmt werden. Mein Freund begleitete mich mit seinem Profi-Kameraequipment, so dass wir auch professionell aussahen, weil ich nicht für das Filmen meine Handykamera - wie viele andere Messebesucher - zückte.
An jedem interessanten Stand habe ich mich immer vorgestellt und freundlich nach einer "Drehgenehmigung" für meinen Youtubekanal gefragt, aber leider bin ich da öfter an die "Falschen" geraten. Das bedeutet: eine Person vom Stand gab mir ein "Go" und im nächsten Moment kam jemand anderes vorbei, der sagte, dass wir aufgrund von Plagiaten und Fälschungen nicht filmen dürfen. Es war schade, da ich für euch nicht alles festhalten konnte, aber zumindest die Marken im Video, das ich euch am Ende des Beitrags verlinkt habe, haben sich sehr viel Zeit für mich genommen und meinem Video-Vorsatz wieder Hoffnung gegeben - dafür ein ganz großes Danke an euch!

Also: los geht's mit meinem Bericht:
In diesem Jahr waren die Umstände so, dass wir erst am Sonntag die dreitägige Messe besuchen konnten und trotzdem sind wir mit viel Elan in den Trubel gestartet!
Schon in der ersten Halle - der Fußpflege und Wellness Halle - ist mir nach einem Gespräch die Lust vergangen. Ich fand die Produkte toll, habe mich beraten lassen (ich hätte sogar was gekauft), fragte dann nach, ob wir die Produkte für mein Video filmen dürfen und bekam dann ein "Nur die Presse darf fotografieren und filmen - aber ja, wenn du nachher auch was kaufst!"
Ihr könnt euch vorstellen, dass ich mich damit ziemlich vor den Kopf gestossen fühlte. Wir würden ja schließlich Werbung machen - kostenlos - und vielleicht hätte ich das Ganze auch als Aufhänger für eine Review von dem von mir selbst gekauften Produkt benutzt. Aber ok - alle Videodateien gelöscht, in dem der Stand vorkam - und weiter ging es ;)
In der nächsten Halle ging es dann um Marken, die sich der Gesichtspflege und der dekorativen Kosmetik gewidmet haben.

Hier herrschte schon eine ganz andere Stimmung, denn meine zwei absoluten Highlights - Beauty Hills und Beni Durrer - haben meine Laune wieder gerettet. Aber dazu gleich...
Trotz drei oder vier Filmverboten konnte ich mich bei B. Kettner, Chiara Ambra, NEYES Brown & Xtreme Lashes, SLA Paris, Deynique, Y/our Cosmetics, dermalogica & Charlotte Meentzen endlich mal in Ruhe (und ohne schlechte Laune) beraten lassen und habe mich über die netten Gespräche sehr gefreut. Viele Firmen kannte ich von den Events und Info-Boxen von beautypress, die übrigens auch da waren. Dort konnten wir zwischendurch mal Luft schnappen und uns ein wenig stärken: Danke, liebe Lena, für den kleinen Rückzugsort, an dem wir auch mal Luft ablassen konnten ;)
Bei Beauty Hills fühlten wir uns aber auch richtig gut aufgehoben:
Die System-Stufenpflege war mir zwar nicht unbekannt, jedoch hatte ich sie selbst noch nie richtig getestet. Wir haben über die Produkte, die Neuheiten und natürlich auch über Blogger Relations geredet, wobei Beauty Hills wirklich ein absolutes Vorbild ist. Ich denke, ihr werdet in den nächsten Zeit einiges auf meinem Blog über die Marke erfahren ;)
Beni Durrer ist eine Marke, die mit ganz viel Authentizität und Leidenschaft großartige dekorative Kosmetik - für Makeupartists oder auch Beautyliebhaber, die hohe Ansprüche an ihre Produkte haben - in Deutschland herstellt.
Ihr findet schon einige Blogbeiträge zu den Produkten auf meinem Blog, weil ich durch und durch von dem Konzept der Marke überzeugt bin. Es war ganz toll Eric, den Mann hinter dem Pressekontakt, persönlich zu treffen und sich die Produkte der Summer Collection genauer anzuschauen. Einen kleinen Fangirlmoment hatte ich sogleich, denn auch Beni Durrer selbst war am Stand vertreten und war genau so wie die hervorragenden Makeupartists für die Interessierten am Stand da. Diese Nähe zu seiner eigenen Marke ist einzigartig. Überall am Stand merkte man, dass es allen, die bei und mit den Produkten von Beni Durrer arbeiten, in jeder Sekunde um die Liebe zu Make-up geht - und da geht mir einfach das Herz auf...

Die nächsten Hallen waren eigentlich nur reine Verkaufshallen - man hat also größtenteils vergeblich nach einem Ansprechpartner gesucht. Eine große Ausnahme war NOTE Cosmetics, die erst seit einem halben Jahr in Deutschland zu finden sind:
Neue Marken reizen mich immer sehr und ich bin unheimlich froh, dass sich Daniela die Zeit genommen hat, mir viele Produkte vorzustellen. 

Die letzte Halle war Nagellacken und Nagelmodellage gewidmet, wo ich überhaupt keine Bilder mehr gemacht habe. Ich war einfach fertig mit den Nerven und mit jedem "Bitte nicht die Farben genau abfilmen" wollte ich nur noch schneller nach Hause.
Ich habe alles wirklich gut gemeint und sehe eine Messe nicht primär als Verkaufshalle an, sondern ich wollte wirklich mehr erfahren und neue Entdeckungen machen. Dass ich da so falsch lag, macht mich jetzt immer noch traurig und die Frage steht nun im Raum, ob wir die Beauty im nächsten Jahr überhaupt "mitnehmen" werden...
Vielleicht war es einfach blöd, am letzten Tag der Messe, wo die Laune mancher Mitarbeiter schon auf dem Tiefpunkt angekommen war, zu besuchen - aber das sollte einfach nicht sein! Sich als Blogger/Youtuber vorzustellen, ist definitiv nicht immer schön, denn ernstgenommen wird man vielleicht nur von der Hälfte - die andere sieht dich nur als Geldesel, der ein wenig Umsatz bringen soll und wenn nicht: bitte weitergehen. Auf einer "öffentlichen" Messe nicht filmen zu dürfen, halte ich persönlich für Quatsch. Noch größerer Quatsch ist es, mir als Bloggerin zu verwehren, (kostenlose) Werbung in Form eines YouTube-Eventvideos und Bildern für einen Blogbeitrag zu machen. Mir geht es schließlich um euch, denn auch wenn ihr vielleicht nicht die Möglichkeit habt, diese Messe zu besuchen, möchte ich euch zumindest im Video mitnehmen. Aber mein Fazit nach meinem teilweise blöden Sonntag lautet: Wer nicht will, der hat schon...

Macht euch doch einfach selbst ein Bild und schaut mal in mein kleines "Follow me around"-Video rein! Es hätte länger sein können, aber ihr wisst ja jetzt, woran das gescheitert ist...
Trotzdem: viel Spaß und immer noch ein dickes Danke aus meinem tiefsten Herzen an die Marken, die mir gegenüber offen waren und nun im Video vertreten sind



xoxo Sissy

You Might Also Like

11 Comments

  1. Ich war letztes Jahr auf der BEAUTY und fand sie nicht so besonders. Schade, dass manche Marken so unfreundlich zu dir waren. :(

    Danke für den schönen Einblick!

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich war einfach überwältigt von der Messe! Auch wenn sie kleiner ist als die FIBO war ich doch erst mal sehr erschlagen. Beni Durrer durfte ich auch persönlich kennen lernen, einfach ein Supertyp und seine Produkte finde ich wirklich klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Also, deine Erfahrungen sind ja wirklich nicht schön gewesen an einigen Ständen! Das ist mehr als schade.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es dieses Jahr nicht mehr geschafft - aber nächstes nehme ich mir vor :D
    Sieht interessant aus ^-^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty von Großstadtprinzessin

    AntwortenLöschen
  5. Ach cool! Die Produkte sehen ja ganz interessant aus. Ich finde es auch ganz schlimm wenn Firmen so doof sind. Wie du sagst, man macht ja for free Werbung 😐
    Tolle Eindrücke hast du gesammelt 😍
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sissy,
    herzlichen Dank für dein tolles Lob, es war uns auch eine große Freude, dich an unserem Stand persönlich kennenzulernen! Wenn du nächstes Jahr wieder auf der Messe bist, bist du bei uns natürlich auch wieder herzlich willkommen!
    Dein Beauty Hills Team

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe ähnliche Erfahrungen auch schon auf anderen Messen gemacht. Es gibt genug Firmen, die denken, dass man als Blogger auch automatisch Schmarotzer ist und so wird man dann auch behandelt. Dabei wollte ich einfach nur was über die Marke und die Produkte erfahren. Aber gut... so hat sich mir gedanklich eine Liste von Marken gebildet, die ich garantiert NIE kaufen werde und erst recht NIE auf dem Blog vorstellen werde. Für mich kein Verlust.

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie schade, dass du so schlechte Erfahrungen machen musstest! Ich werde mir dein Video nachher mal anschauen. Ich finde es nicht gut, dass man als Blogger in eine Schublade gesteckt wird.

    AntwortenLöschen
  9. Schade das du mit einigen Firmen so schlechte Erfahrungen gemacht hast.

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich schade das du so schlechte Erfahrung gemacht :( Ich war auch da und ich fand es toll. Ich habe gutes Feedback bekommen. Ich hoffe wir sehen uns mal bald wieder.

    Liebe Grüße Lisa
    Pinkybeauty.de

    AntwortenLöschen
  11. Oh man schade das es so gelaufen ist.Dabei ist doch Mundpropaganda und ein Youtubevideo die Beste Werbung die man kostenlos bekommt.

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe