Anzeige | Glatte Sommerbeine mit der
IPL-Technologie!

6/25/2017

Hallo ihr Lieben!
Es ist Sommer, die kurzen Hosen und Röcke liegen schon bereit und nach dem Blick auf meine Beine wird wieder klar: ich hasse rasieren - aber was muss, das muss!
In diesem Jahr habe ich schon oft bemerkt, dass ich statt der angenehmen kurzen Hose lieber zur Haremshose greife: natürlich nicht, weil sie ja so "schön luftig" ist, sondern aufgrund der durch Faulheit nicht rasierten Beine ^^
Ich bin ein heller Hauttyp und meine Beine sind kalkweiss: auch wenn ich 2 Wochen nur mit kurzer Hose rumlaufe (wie auf Gran Canaria letztes Jahr) werde ich einfach kein bisschen braun. Dazu kommt noch, das meine Haare sehr dunkel sind und ich immer das Gefühl habe, dass sie auch noch nach der Rasur zu sehen sind, was unheimlich frustrierend ist. Von glatten, ebenmäßigen Modelbeinen kann ich also nur träumen...
Waxing und Epilieren kommt bei mir nicht in Frage (schlechte "Jugend-Erinnerungen" mit tagelang-irritierter Haut) und irgendwie würde ich das Ganze auch gerne ohne Schmerzen über die Bühne bringen.
Als ich das erste Mal von der IPL-Technik zur Haarentfernung gehört habe, habe ich es direkt mit einem Besuch im Studio verbunden. Das IPL-Gerät (Intense Pulse Light) wird nach einer vorbereitenden Rasur an das Bein angesetzt und versetzt die Haarwurzel in einen "Schlafzustand" und unterbricht somit das Nachwachsen der Haare. Das Beste dabei ist aber: mit dem Braun Silk-expert IPL ist die Anwendung jetzt auch in den eigenen vier Wänden möglich!
Das besondere an dem Gerät ist die intelligente SensoAdapt™-Technologie, die die Behandlung zu Hause besonders sicher macht. Ihr müsst euch vorstellen: jeder Hautton verlangt eine ganz bestimmte Lichtintensität und nicht jede Stelle am Bein ist immer gleich. SensoAdapt™ ist ein automatischer Hauttonsensor, der bis zu 80 Mal pro Sekunden den Hautton scannt und somit die Lichtintensität anpasst. Andere Gerät messen nur einmal den Hautton und das kann zu unregelmäßigen Ergebnissen führen!


Das Gerät ist nicht nur sicher, sondern auch sehr fix: zwischen den Lichtimpulsen vergehen nur 0,9 bis 1,9 Sekunden und ein Arm, bzw. ein Bein dauert demnach nur bis zu 8 Minuten!
Laut einer klinischen Studie stellten Anwenderinnen nach vier Wochen einen erheblichen Rückgang des Haarwachstums fest. 94% der Teilnehmer sahen nach nur drei Monaten sichtbare Ergebnisse, die nach 12 Monaten sogar noch deutlicher wurden.
Die Sache, die mich zum Kauf überzeugen wird, ist simpel: es ist schmerzfrei! Natürlich ist es auch schön, dass man auch als IPL-Anfänger nichts falsch machen kann, da es sogar einen Sensitiv- und einen Extra-Sensitiv-Modus für Anfänger oder die Behandlung besonders empfindlicher Bereiche wie Gesicht oder Bikinizone gibt.
Laut Amazon bekommt ihr den Braun Silk-expert IPL bereits für 239,99€ und auch wenn der Preis zu Beginn hoch erscheint: verglichen mit den Kosten einer Haarentfernung im Salon, dauert es nicht lange bis sich das IPL-Gerät auch finanziell lohnt. Vielleicht bin ich da auch etwas prüde, aber bei solchen "privaten" Angelegenheiten ist es mir auch viel lieber, dass ich sowas zu Hause im geheimen Kämmerchen anwenden kann ;)
Ich finde das Gerät sehr interessant, weil ich einfach eine Memme bin, was das Epilieren oder Waxen angeht. Wenn man dadurch das Ergebnis von dauerhafter, sichtbarer Haarentfernung und fantastisch aussehender Haut erreicht, bin ich auch definitiv nicht abgeneigt, mir so ein Gerät zuzulegen!
Mehr Infos zu den Braun IPL Geräten findet ihr hier! *

Habt ihr Erfahrung mit IPL-Haarentfernung? 

xoxo Sissy


*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Braun entstanden!

You Might Also Like

14 Comments

  1. ich habe das noch nicht ausprobiert :) hört sich aber gut an ^-^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch keine Erfahrung mit IPL-Haarentfernung gemacht, aber das Gerät hört sich interessant an!
    Mit dem Preis hast du auf jeden Fall recht...ist ist schon viel günstiger als im Salon.

    Ich werde mir das Teil demnächst mal genauer anschauen :)

    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
  3. Oh noch eine von dieser Art :D Ich hasse das Rasieren auch - Das ist definitiv der Vorteil vom Winter haha!! Ich finde das Gerät auf jeden Fall interessant, würde mich aber auch echt interessieren, ob es auf Dauer positive Ergebnisse bringt, denn dieses Rasieren ist einfach nervig. (Wenn ich ein Mann wäre, hätte ich wohl Vollbart aus Faulheit :D)

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von www.gossip-gaga.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch so ein Gerät hier aber nicht von Braun. Es dauert zwar lange bevor man Ergebnisse sieht aber es funktioniert.

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich super. Ich habe übrigens auch so helle Haut und werde einfach nie braun. IPL Geräte finde ich total spannend.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe zwar keine Erfahrung, interessiert mich aber schon was länger!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Geräte auch total interessant, habe bisher aber nch keins ausprobiert. Irgendwann auf's Rasieren verzichten zu können wäre schon toll :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe so etwas noch nicht ausprobiert. Ich muss aber auch zugeben, dass ich so schon kaum Haare an den Beinen habe.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe noch nie etwas von der IPL-Haarentfernung gehört. Klingt echt spannend, aber ich glaube, ich bleibe dann doch bei meinem Rasierer =)

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe so ein Produkt schon getestet und war leider sehr enttäuscht. Ich habe wohl zu helle Haare dafür.

    Liebe Grüße Lisa
    Pinkybeauty.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo <3
    Das klingt wirklich total interessant. Leider komme ich aber für sowas nicht in Frage, da ich viel zu helle Haare habe :/

    Sonnige Grüße,
    Ivy <3

    www.ivonneherder.com

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe mal bei beautypress so ein IPL Gerät von einer anderen Marke gesehen. Im Prinzip brauche ich das nicht, da mein Haarwuchs an den Beinen recht spärlich geraten sind. Ob ich andere Körperzonen damit verwenden würde, ist eher fraglich,

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde das auch direkt mal testen! Hört sich gut an.

    Liebst,
    Andrea

    BLOGGER TIPPS für Instagram!

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe