Die große Blogger-Ostereiersuche:
der Last-Minute Osterstrauß!

4/05/2015

Hallo ihr Lieben!


Gestern konntet ihr schon bei Gwen ein schönes Rezept zur traditionellen "Frankfurter Grünen Soße im Ei" im Rahmen der Blogger-Ostereiersuche bewundern und heute bin ich an der Reihe.
Ich muss zugeben: mein ursprünglicher Plan ging nach hinten los und absolut in die Hose. Sowas muss man auch mal zugeben können ;)
Voller Panik, weil alles nicht richtig funktionierte und ich auch gar nicht viel Zeit für erneute Besorgungen hatte, stöberte ich auf Pinterest nach Oster- und Frühlings-DIY's. Ich bin auf eine schöne Idee gestoßen, bei der man eigentlich nur Washi-Tape, eine Schere, einen Bleistift, Tesafilm und Pappe braucht:
 photo IMG_8713_zpsrxffni5b.jpg
Als erstes sucht ihr euch eine freie Fläche, auf der ihr den "Strauß" aufkleben könnt. Ich habe über dem Esstisch noch Laminat an der Wand und habe diesen Platz auserkoren. Natürlich könnt ihr auch einen Spiegel oder einen leeren Bilderrahmen nehmen: der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Egal wo ihr euch austobt: Washi-Tape lässt sich ohne Rückstände entfernen!
An der ausgesuchten Stelle dürft ihr jetzt kreativ werden und so viele "Äste" wie ihr wollt ankleben. photo IMG_8681_zpsopwxwhsx.jpg
Dann kommen wir schon zu den Ostereiern: nehmt ein Stück Pappe (meines war die Unterseite eines Pakets) und klebt euer Washitape drauf.  photo IMG_8683_zpsuzitffj7.jpg photo IMG_8686_zpsgiuvsdik.jpgIch habe es in Reihen belassen, aber ihr könnt natürlich auch kreuz und quer kleben ;)
Nun schneidet ihr ein Ei aus der Pappe. Wenn euch die Form gefällt, malt mit dieser Schablone ganz viele Ostereier auf die beklebte Pappe, damit die Ostereier ungefähr gleich groß bleiben:
 photo IMG_8687_zps0oqdcwfe.jpg photo IMG_8689_zpsjrbdy8cb.jpgJetzt müssen die Eier an die Wand: ich habe einfach Tesafilm wie ein doppelseitiges Klebeband auf die Rückseite der Ostereier geklebt.
 photo IMG_8690_zpsab6mqugg.jpg photo IMG_8691_zpsdvco6lkk.jpgUnd dann dürft ihr wieder selbst entscheiden, wo welches Ei hängen soll. Klebt es an die Stelle und nutzt ein dünnes Washitape als "Faden", an dem das Osterei hängt. Fertig ;)
 photo IMG_8698_zpselg5ptac.jpg
Ich bin handwerklich wirklich nicht begabt, aber ich finde die Idee so einfach und doch so wirkungsvoll! Es ist außerdem ein schönes Projekt, dass man mit der ganzen Familie umsetzen kann. Wie schon oben erwähnt, hinterlässt Washi-Tape überhaupt keine Rückstände und ist dann vielleicht auch ein Projekt für das Kinderzimmer, was man an einem Nachmittag zusammen mit allen Altersklassen basteln kann - gerne auch größer über eine gesamte Wand. Und für ganz späte Osterhasen ist das wohl das perfekte Do-it-yourself ;)

Wo ist nun das Osterei?

In jedem Blog der "Blogger Ostereiersuche" gibt es ein verstecktes Osterei, auf dessen "Standort" in dem jeweiligen Post hingewiesen wird.

Ich bleibe bei Sträußen:
Mein Ei befindet sich in einem Post über einen wunderschönen Blumenstrauß mit einer Beautykleinigkeit.

Wenn ihr das Ei gefunden habt (es ist übrigens das dritte Wort), habt ihr direkt auch ein Lösungswort gefunden, das am Ende mit den Wörtern aus den 9 anderen Blogs zu einem Lösungssatz zusammengesetzt werden muss. Der Lösungssatz ist eure Eintrittskarte für ganze 10 Verlosungen auf den 10 Blogs, die am 07.04.2015 stattfinden!

Ich hoffe, euch hat mein simples DIY gefallen! Morgen geht es weiter bei Obstgartentorte und Blondi's Blog :)

You Might Also Like

3 Comments

  1. Uuuuuuh, am liebsten würde ich auch sofort losbasteln, aber ich besitze kein Washi Tape :D Die Idee ist auch jeden Fall super putzig :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar!
    Das ist eine tolle Idee.
    Ganz liebe Grüße
    Christina
    http://madame-christin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

GFC Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe