Anzeige | Bioré:
Free your mind - free your pores!

12/21/2017

Hallo ihr Lieben!
Im Zuge der Vorstellung der genialen Reinigunglinie von Bioré habe ich mir mal ein paar Gedanken zu meiner Beziehung zu Makeup und seinem Stellenwert in meinem Leben gemacht und wie es sich von meiner Jugend bis jetzt entwickelt hat.

Fakt ist: seitdem ich 12 war, schminke ich mich - mehr oder weniger regelmäßig. Angefangen hat es auf jeden Fall mit Concealer, denn ich hatte sehr viele Pickel. Mein Selbstwertgefühl hat sowieso seit der weiterführenden Schule wegen Mobbing extrem gelitten und da war die unreine Haut nur noch ein weiteres Sahnehäubchen, dass mir mein Leben schwer gemacht hat. Zusammenfassend: ich brauchte Concealer nach Concealer auf, entdeckte Mascara für mich und habe mich immer mehr hinter der "Maske" versteckt. In dieser Zeit einen Tag ohne Makeup rausgehen? Für mich als unsicheres Mädchen undenkbar.
Als ich 15 war, hat mich ein weiterer Schlag getroffen. Dieser war aber sicher nicht ein "übliches Teenager Problem", sondern ein schwerer Eingriff in meine Gesundheit. Ich möchte das jetzt hier nicht genauer ausführen, aber wer es gerne erfahren möchte, den verweise ich hier gerne auf den Beitrag, den ich 2012 hier auf meinem Blog veröffentlicht habe.
Das Ganze hat mich in meiner Teenagerzeit sehr getroffen, aber auch wenn ich sehr lange gebraucht habe, um mich davon psychisch zu erholen, hat sich meine Sicht der Dinge geändert.
Ich achtete mehr auch meine Gesichtspflege und plötzlich war ich froh, dass der Pickel am Kinn eben nur ein Pickel ist und auch so schnell wie er gekommen ist wieder gehen wird. Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich mich an einem Tag über mich selbst gewundert habe, als ich eben zur Schule ohne Makeup, sondern nur mit etwas Mascara gegangen bin und einfach ok mit mir war. "Ich bin auch so schön" und plötzlich wusste ich, dass ich mich auch so in meiner Haut wohlfühlen darf, auch wenn es mir vielleicht von allen Seiten anders gesagt wurde.
Irgendwann begann dann meine Gesangskarriere und da legte ich natürlich immer mehr auf. Das Bühnenmakeup war für mich mein erstes "kreatives" Outlet und ab da habe ich Makeup als Ausdruck für mich entdeckt. Es war eben nicht nur das Mittel, um mir eine Maske aufzusetzen, unter der ich mich eigentlich nie wohlgefühlt habe.
In meinem Blog seht ihr ja: die ausgefallenen Looks haben immer noch einen sehr hohen Stellenwert, aber genauso sind mir meine No-Makeup-Days heilig ;)

Fühl dich wohl in deiner Haut, lass einfach los und genieße dein pures Ich: genau das versucht auch Bioré mit seiner Skincare-Kampagne und dem genialen Video einzufangen!


Bioré ist eine asiatische Skincare-Marke, die es seit einigen Monaten endlich auch auf den deutschen Markt geschafft hat.
Für unreine Haut ist das Sortiment wirklich wie gemacht: mit Backpulver, wie z.B. im porenreinigenden Waschgel, wird der ganze porenverstopfende Dreck bekämpft. Talg in den Poren kann sehr hartnäckig sein, sodass normale Reinigungsmittelchen viel zu schwach sind, um die wachsartige Konsistenz aufzulösen. Backpulver hat übrigens auch die Fähigkeit, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen, und hinterlässt dadurch eine ganz weiche und quietschsaubere Haut.
Mein Highlight sind übrigens die tiefenreinigenden Clear-Up-Strips mit Aktivkohle. Diese habe ich sogar schon vor Jahren regelmäßig aus Asien bestellt, da man wirklich alle Poren frei macht und das Ergebnis sogar auf den Strips sieht!* Und das Gefühl? Baby-Nase lässt grüßen ;)

Mich würde mal interessieren: 
wie sieht eure "Makeup-Revolution" aus? 
Genießt ihr - wie ich - auch mal die makeupfreien Tage, an denen die Haut mal richtig atmen kann?
Erzählt es mir doch in den Kommentaren!

xoxo Sissy 



*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bioré entstanden!

You Might Also Like

8 Comments

  1. Hallo Sissy,
    die Produkte habe ich bisher schon öfter gesehen. Ich denke ich werde sie nun auch mal testen. Bin auch froh über jeden Tag ohne Make-Up!
    Viele Grüße, Julia
    http://www.fashion-stoff.de/

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir hat es auch mit Concealer und Mascara angefangen. Ich schminke mich zwar gerne, aber genau wie du gönne ich mir auch gerne mal Make-Up freie Tage. Früher hatte ich zum Glück wenig Probleme mit unreiner Haut, hatte aber auch Freunde die darunter ganz schön gelitten haben.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen's Beauty Box

    AntwortenLöschen
  3. Die Produkte sind toll. Ich genieße es auch mal kein Make Up zu tragen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Produkte muss ich mal im Auge behalten, die finde ich richtig gut! Danke fürs Vorstellen! Ich selbst trage nur wenig Make-up, weil meine Haut nicht alles verträgt!

    Liebe Grüße und ein wundervolles Weihnachtsfest wünscht dir
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den ehrlichen Einblick in deinen "Werdegang" mit Makeup. Ich habe auch früh angefangen mit Schminken. Und in der Teeniezeit auch einige lustige Angewohnheiten gehabt, die ich heute ganz furchtbar finde. Aber das gehört nunmal dazu :D

    AntwortenLöschen
  6. In der Schule hatte ich nix mit Make up am Hut. Ich habe mich bis zur 10. Klasse weder geschminkt noch sonst irgendeine Pflege ins Gesicht gehauen. Muss aber sagen das ich von Natur aus nie wirklich Probleme mit Pickeln oder Unreiner Haut hatte. Ich bin da Gott sei dank von verschont geblieben.
    Erst als ich meine Ausbildung zur Kosmetikerin mit fast 17 begonnen habe, habe ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt. Aber so wirklich viel habe ich mich zu der zeit auch nicht geschminkt. Bisschen Mascara und eventuell noch einen Gloss aber das war es auch schon.
    So richtig los mit Make up ging es bei mir erst 2014 als ich das Bloggen für mich entdeckt. Erst dann begann ich mir Hautpflegeprodukte und Make up zu kaufen. Auch meine Hautpflege hatte ich zu der Zeit radikal umgestellt auf Produkte die frei sind von Alkohol und Duftstoffen aber eben hoch konzentrierte Wirkstoffe enthalten.
    Make up frei Tage gibt es bei mir nur, wenn ich nicht aus dem Haus muss. Auf Arbeit bi ich immer geschminkt und selbst wenn ich einkaufen gehe muss Make up drauf, nur so fühle ich mich wohl. Ich weiß das ich das nicht unbedingt benötige, da ich eine sehr gut haut habe aber ich sehe ungeschminkt immer noch aus wie 15 und das mit 32 XD Daher lieber was drauf um älter auszusehen :D

    Sonnige Grüße
    Franzy

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne die Produkte noch gar nicht, aber die muss ich mir mal genauer schauen. Das sieht echt spanend aus.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

    AntwortenLöschen
  8. An Sonntagen genieße ich es auch sehr, mich mal gar nicht zu schminken! Biore benutzt meine Sis, die findet die Sachen auch super.

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follow me!

         

Follow       

Subscribe