Blogroll


♥ Home        ♥ Über Modern Snowwhite        ♥ Kontakt       ♥ PR / Media Kit        ♥ My favorite blogs       ♥ Impressum

17.09.14

Natürlich schön - mit benecos!

Hallo ihr Lieben!
Schon einmal habe ich hier auf dem Blog über benecos geschrieben (im ersten Beitrag testete ich Handcreme, Dusschgel und Gesichtscreme) und bin immernoch begeistert von deren Philosophie: Naturkosmetik, die nicht "öko" wirkt und auf Silikone, Parabene, synthetischen Farb-, und Duftstoffe verzichtet.
Ich bekam ein kleines Testpaket zugesendet, das sich diesmal auf die dekorative Kosmetik beschränkt:
 photo IMG_2271_zps24cf7116.jpg Ich hatte jetzt Zeit, alle Sachen ausgiebig zu testen, und möchte euch hier meine Eindrücke zu den einzelnen Produkten schildern.
Beginnen wir mit dem Produkt, das komischerweise auf dem ersten Bild fehlt ;)

1) Powder Brush
 photo IMG_2352_zps7d06a809.jpg photo IMG_2349_zps983b9e4e.jpg photo IMG_2366_zps23a74855.jpg Er ist so weich - das könnt ihr euch wirklich nicht vorstellen! Ich musste erstmal für 5 Minuten drüberstreicheln ;)
Aber mal im Ernst: für 7.99€ ist der Pinsel wirklich sein Geld wert. Er ist durch seine Größe natürlich nichts zum "in-die-Tasche-stopfen", aber zu Hause trage ich damit wirklich sehr gerne mein transparentes Puder auf. Er besteht aus synthetischem Torayhaar und ist sogar vegan! Ich spiele mit dem Gedanken, mir noch den Rouge Brush zuzulegen, da mich die Qualität wirklich überzeugt, und er so manch anderem Pinselset, das ich noch zu Hause habe, den Rang abläuft.

2) Natural Compact Powder in "Porcelain"
 photo IMG_2341_zps716a6f25.jpg photo IMG_2342_zps9f03ec17.jpg photo IMG_2347_zpsa888b006.jpg
 photo IMG_2348_zps50e06121.jpg Wie Sie sehen, sehen Sie nichts - und das ist auch gut so ;)
Für mich ist "Porcelain" momentan einen kleinen Tick zu dunkel (ich weiß auch nicht, ich bin gerade extrem blass). Ich trage normalerweise nur transparentes Puder, aber als ich im Sommer etwas gebräunt war,  war der Ton "Porcelain" genau richtig. Die Natural Compact Powder sind übrigens auch vegan.

3) Natural Liquid Eyeliner
 photo IMG_2297_zps5c7baf81.jpg photo IMG_2298_zps879b1c10.jpg photo IMG_2308_zpsdd244692.jpgDer Natural Eyeliner war mir persönlich etwas zu flüssig und die Filzspitze zu dick. Ich denke, dass es daran liegt, dass ich den Auftrag mit einem ganz feinen Pinsel bevorzuge und da auch ein wenig fitter bin. Bei Eyeliner bin ich sowieso etwas speziell, das liegt wohl daran, dass kein Tag vergeht, an dem ich keinen Liner ziehe ;)
Ich werde dem Eyeliner noch eine zweite Chance geben und schauen, ob ich mich an die dicke Spitze gewöhnen kann...

4) Natural Lipgloss in "praliné"
 photo IMG_2277_zpsd7fd16a9.jpg photo IMG_2278_zpsf4de5c27.jpg photo IMG_2288_zps2a6fcc3e.jpgÜber den Lipgloss habe ich mich wirklich sehr gefreut, da ich immer auf der Suche nach einem Nude-Ton bin, den ich tragen kann, wenn ich meine Augen sehr stark betont habe. "Praliné" hat ein samtiges Finish und sieht wirklich sehr schön und natürlich aus. Für mich eine perfekte Alltagsfarbe - oder eben perfekt zu dramatischen "Smokey Eyes". Der Lipgloss pflegt und klebt nicht übermäßig. Für mich eine klare Kaufempfehlung!

5) Natural Powder Blush in "Mallow Rose"
  photo IMG_2310_zpsa969587f.jpg photo IMG_2314_zps51059b18.jpg photo IMG_2315_zps6c96712b.jpg photo IMG_2325_zps48bab0ee.jpgDa ist er nun - mein absoluter Liebling. Der Blush, der sich als mein "Go-to-Blush" herausgestellt hat. Auf dem Swatch kommt er viel zu pink rüber - davon bitte nicht täuschen lassen. Aufgetragen sieht er einfach nur sehr frisch aus und wie gesagt: wenn ich nicht gerade Lust auf einen rötlichen Blush habe, nehme ich immer ihn. Ich glaube, ich habe ihn in der Sommerzeit jeden Tag getragen und bin einfach nur begeistert!
Auf www.benecos.eu könnt ihr schauen, wo sich der nächste Shop befindet, der benecos führt, oder auch einfach auf die Produkte klicken, um sofort zum Onlineshop zu kommen. Wer auf tierversuchsfreie Kosmetik wert legt, der sollte sich definitiv bei benecos umschauen. Ein Großteil der Produkte ist auch vegan!

Habt ihr Produkte von benecos?
Kennt ihr die Marke?


11.09.14

Modern Snowwhite goes IFA 2014!

Hallo ihr Lieben!
Am Wochenende hat Bauknecht meinen Freund und mich auf die IFA 2014 nach Berlin eingeladen!
Ich war natürlich absolut aufgeregt und konnte den 06.09.2014 gar nicht mehr erwarten - bis am Tag davor bekannt wurde, dass die Bahnen streiken und das genau in der Zeit, wo wir auf den pünktlichen ICE angewiesen gewesen wären. Wir hatten sehr viel geplant und im Endeffekt sind uns durch Zugausfälle, Verspätungen und nicht-ankommende(-ablösende)-Zugführer ganze 1 1/2 Stunden durch die Lappen gegangen. Wir sind natürlich trotzdem über die Messe gehetzt und konnten uns dann endlich bei der Blogger-Tour von Bauknecht etwas ausruhen und die Vorstellung genießen - ohne von Stand zu Stand zu joggen ;)
Aber von Anfang an:
Ich hatte eigentlich um 13:30 Uhr einen Termin bei Toshiba, den ich um eine Stunde verschieben musste. Wir sind auch erst gegen 13:45 Uhr auf der IFA angekommen und machten uns dann sofort auf den Weg zu Toshiba. Ich war erstmal total überwältigt von der Größe der Messe und war froh, dass mein Freund dabei war der mir eine ganz große Orientierungshilfe war - und noch viel mehr...
Endlich in der richtigen Halle angekommen hatten wir noch 30 Minuten Zeit und machten uns auf den Weg in die nahegelegene Halle mit Philips, in der ich zum Beispiel den neuen VisaPure Advanced gesehen habe. photo visapure_zps8bed83c2.jpg Ich habe selber den "normalen" VisaPure und bin von der Advanced Edition sehr angetan, die unter anderem Massageaufsätze für die Gesichtsbürste hat. Leider sind die neuen Aufsätze nicht kompatibel mit dem "alten" VisaPure. Ich muss sagen, dass ich so ein Konzept nicht toll finde und mir auch definitiv nicht wegen der neuen Aufsätze den neuen VisaPure zulegen werde, da er natürlich auch wieder über 100€ kosten wird. Wer noch keine elektrische Gesichtsbürste hat, der kann aber sicherlich zuschlagen und dann viel mehr Funktionen für den VisaPure genießen. Bei Philips haben wir außerdem noch die Ambi-Light-TVs betrachtet und mir gefällt das Konzept so sehr, dass ich auch gerne einen hätte ;) photo ambilight_zpsd137ae20.jpg
Wir hatten immer noch 15 Minuten und daher ging es zu Saeco, wo ich die neue App-gesteuerte-Kaffeemaschine testen wollte. Im Moment gibt es die App nur für das Tablet (und die Maschine ist bisher nur vorbestellbar), aber das Konzept ist so genial, dass ich wirklich Spaß daran hatte, mir den perfekten Latte Macchiato einzustellen. Über das Bild der Tasse kann man einstellen, wieviel Milch oder wieviel Kaffee man haben möchte und man hat zum Ende wirklich das genau gleiche Bild auf der App wie auch in der Tasse.  photo saeco_zps5bac3d1a.jpg
Achja, nochmal zu der Funktion meines Freundes. Er war nämlich nicht nur meine bessere Hälfte in Allem, sondern auch mein Kameramann, der viel - also wirklich VIEL - gefilmt hat. Deswegen könnt ihr euch schon auf einige Videos rund um die IFA 2014 und auf einige Marken speziell freuen.
Weiter ging es dann zum Termin mit Tanya von Toshiba. Ich durfte mir die neuen bunten Notebooks anschauen, die wirklich sehr stylish aussehen.  photo toshiba_zpsa3c90e2a.jpg photo toshiba2_zpsb440a048.jpg Besonders toll fand dich übrigens, dass auch die Marke Skullcandy zum Sound der Notebooks beigetragen hat. Wer erinnert sich noch an die tollen Kopfhörer, die auf einmal jeder haben musste? Auch hier wird noch einiges kommen - bleibt gespannt... ;)
Ein weiteres Highlight war weder eine Marke oder Produkt, sondern ein kleines Treffen mit Brina, die sich nach meinem Toshiba-Termin zu mir gesellt hat.  photo brina_zps097c5dba.jpgLeider war die Zeit so knapp, dass ich gar nicht so viel mit ihr quatschen konnte wie ich wollte, aber es gibt bestimmt nochmal eine Möglichkeit, unser Treffen nachzuholen, ganz sicher! Fühl dich gedrückt Brina: du bist so knuffig und ich beneide dich um deine Meerjungfrau-Haare
Weiter ging es zu Sony, wo mich eigentlich recht wenig interessiert hat. So haben wir uns zwar einige Produkte angeschaut, aber umgehauen hat mich nichts.
Uns blieb nicht viel Zeit bis zur Bloggertour, aber bei Samsung mussten wir natürlich den größten Curved-TV der Welt (die auch plötzlich von so vielen Firmen aus dem Boden gestampft wurden) mal von Nahem betrachten! photo curvedtv_zpse7e71d9c.jpg Außerdem war ich begeistert, dass Samsung (und auch anderen Marken) endlich mehr Digitalkameras mit dem Flip-Screen im Sortiment haben wird. Die Samsung NX Mini in der Farbe Mint hat es mir besonders angetan...  photo nxmini_zps32c78abb.jpg Auch das Samsung Galaxy K Zoom (ist es Kamera oder Smartphone? Einfach beides ^^) finde ich sehr interessant und werde mir definitiv mal genauer anschauen, was es so kann.  photo galaxyk2_zps00251bd9.jpg photo galaxyk_zpsa2a7e6a7.jpgNatürlich waren auch Smart-Watches ein großes Thema, das mich aber wirklich Null interessiert hat. photo watch_zpsec294d52.jpg photo watch2_zpseddd64e8.jpg
Last but not least ging es zu Bauknecht, wo ab 16:30 Uhr die Bloggertour statt fand, während der uns einige Neuheiten vorgestellt wurden.
 photo bauknecht_zpsfe02b81e.jpg photo showcooking_zps65b475a6.jpg photo showcooking2_zpsefa75054.jpg photo kuumlche_zpsefd468e8.jpg Langweilig wurde es nie, denn neben den Produkten durften wir z.B. auch ein Show Cooking von Klaus Breinig mit leckeren Kleinigkeiten verfolgen. Das große Thema war der Haushalt der Zukunft. Speziell beim Kochen - mit direktem Zugriff auf Facebook, Twitter, Pinterest und co. auf einer Arbeitsfläche, die alles kann - wurde es sehr futuristisch. Ok, Gemüseschneiden müsst ihr schon noch selber machen - aber Rezepte finden, Partys planen, Kochen (mit verschiebbaren Kochplatten), Chatten und Playlists abspielen sind kein Problem mehr. So steht dem entspannten und durchgeplanten Kochen garantiert nichts im Weg. Da wir auch hier sehr viele interessante Videos gedreht haben, werde ich euch bald auch in bewegten Bildern zeigen, wie das Kochen in der Zukunft bei Bauknecht so aussieht - und "in der Zukunft" heißt bei Bauknecht wahrscheinlich nur noch 2-3 Jahre Entwicklungszeit. Ich sag euch: hätte ich nicht bei meinem Umzug erst eine neue Küche eingebaut bekommen, würde ich jetzt schon darauf sparen ;)
Einen kleinen Einblick in meinen Tag auf der IFA bekommt ihr im folgenden Video!
Über Feedback zum Video freue ich mich immer sehr :)

Seid ihr auch auf der IFA 2014 gewesen? 
Was hat euch denn besonders gut gefallen?

10.09.14

Verbummelt, verschwitzt, verpasst...

Hallo ihr Lieben!
Wer kennt das nicht: man verbummelt die Kündigungsfrist und - schwupps! - ist der Vertrag automatisch verlängert. Ich würde lügen, wenn ich sage, das mir das noch nie passiert ist... ;)



Als ich eine Anfrage von Vertragslotse bekommen habe, habe ich mich erst gefragt, wie ich euch dieses Portal vorstellen könnte und ob es zu meinem Blog passt. Da mein Blog aber sowieso mit allem gefüttert wird, was mich interessiert und was auch für euch nützlich sein könnte, habe ich beschlossen, dass ich euch dieses hilfreiche Tool, das ich nun auch selber nutzen werde, vorstellen möchte. Ich selber kannte es bis gestern nämlich noch gar nicht, bin aber direkt positiv überrascht gewesen...
Es handelt sich dabei um ein StartUp-Unternehmen, das auf die gute Idee kam, ein einfaches Tool zum Verwalten seiner Verträge zu entwickeln. Es bleibt aber nicht nur bei der Online-Verwaltung, sondern bei Bedarf kann man sich per SMS oder e-Mail ganz bequem darauf aufmerksam machen lassen, dass bald ein Vertrag ausläuft bzw. sich automatisch verlängern würde, wenn man nicht handelt. Ein digitaler Tritt in den Hintern, den ich mir schon öfter gewünscht hätte ;)
Und so sieht das dann aus:

Es geht nicht nur um die ganz wichtigen Verträge, sondern darum, alle Verträge gleichzeitig im Blick zu haben. Bei Handy, TV, Internet, Telefon, Zeitschriften-Abos, Versicherungen, Fitnessclubs, usw. kommt da schon einiges zusammen. Einmal abgeschlossen gelten sie für eine bestimmte Zeit und werden die Fristen für die Kündigung nicht eingehalten, hat man diesen Service mindestens ein paar Monate länger an der Backe - ob man will oder nicht. Natürlich hat man nach der Unterschrift alles fein säuberlich abgeheftet und nach allen möglichen Kriterien in seinem Büro geordnet, aber ganz ehrlich: zwischendurch mal reinschauen und überprüfen macht doch niemand. Das heißt, die Verträge summieren sich und wenn ich meine beruflichen und privaten Verträge aufzählen sollte, würde ich bestimmt ins Stocken kommen und vielleicht sogar einen vergessen, weil er "einfach so läuft", und das schon jahrelang.
Mein persönliches Beispiel dafür ist übrigens mein Vertrag mit den Jugendherbergen in Deutschland. Nicht, dass ich deren Service nicht mag, sondern ich brauche ihn einfach nicht mehr. Trotzdem bekomme ich jedes Jahr genau eine Zeitschrift und abgebucht wird natürlich auch immer pünktlich. Und jedes Mal, wenn das passiert, erinnere ich mich daran, dass ich den Vertrag schon lange kündigen wollte. Zwei Minuten später ist es aber schon wieder vergessen und im nächsten Jahr passiert es erneut...
Besonders hilfreich finde ich den Service von Vertragslotse, wenn ich einen Vertrag tatsächlich kündigen will: ich klicke einfach einen Button an und die Kündigungsvorlage mit allen wichtigen Informationen ist bereit zum Versenden - per Fax sogar kostenlos! Ich brauche nicht mehr meine Kundennummer, die Anschrift meines Vertragspartners oder andere Daten herauszufinden, die sich irgendwo im Aktenstapel befinden. Zudem bin ich auf diesem Weg rechtlich abgesichert und kann jederzeit beweisen, dass ich rechtzeitig gekündigt habe. Auch da ist es mir schon passiert, dass sich ein Anbieter mit mir streiten wollte, weil die Kündigung wohl nicht rechtzeitig angekommen sei...
Naja, ab sofort muss ich mir über solche Probleme jedenfalls keine Gedanken mehr machen.
Außerdem bin ich als Selbstständige noch aus einem ganz anderen Grund von der Plattform angetan: ich würde mir wünschen, dass meine Kunden alle den Überblick über ihre Verträge (vor allem den mit mir) hätten. Nicht selten kommen Kündigungen viel zu spät und sich damit auseinandersetzen zu müssen sorgt bei allen Beteiligten für schlechte Laune und Kompromisse. Ist der Vertragspartner nicht ganz so nett wie ich, dann gäbe es nichtmal Kompromisse, sondern verlängerte Laufzeiten und lange Gesichter ;)
"Verbummelt, verschwitzt, verpasst" gibt es mit Vertragslotse nicht mehr - ein Lichtblick im Vertragsdschungel!

Was haltet ihr denn von dieser Idee?
Habt ihr auch ungeliebte Vertragsleichen, die ihr schon längst kündigen wolltet?




*Advertorial

03.09.14

Modern Snowwhite in the Box:
Die Pink-Box im August!

Hallo ihr Lieben!
Namenstechnisch angelehnt an den "rangeligen" Olli Schulz und seine geniale Serie "Schulz in the Box" habe ich jetzt mal eine neue Kategorie eröffnet, die hoffentlich ein wenig Licht in die vielen Beauty-, Food- und Allerlei-Boxen bringen soll, die ich euch des Öfteren vorstelle.
Heute geht es los mit der Pinkbox im August:
 photo IMG_2572_zps1101fd43.jpg photo IMG_2573_zpsb252ee7d.jpg photo IMG_2574_zpsa780b644.jpg
 photo IMG_2575_zpsee245e62.jpg photo IMG_2588_zpsd127c8b4.jpg

1. Skin Perfection Optischer Retuschierer Sofort Verfeinerer von L'Oréal
 photo IMG_2576_zps92a6544a.jpg photo IMG_2590_zps8aa49746.jpg photo IMG_2592_zps10c30aaf.jpg
Über das Produkt habe ich mich am meisten gefreut, da mich die Verpackung und auch die Versprechungen extrem ansprechen und ich bestimmt jedes Mal bei dm davor stehen bleibe. Man kann ihn "gezielt" verwenden, um vergrößerte Poren abzudecken. Anscheinend soll man ihn auch solo tragen können, da die Creme ein wenig getönt ist. Davon habe ich recht wenig gemerkt und ihn eher als Primer eingeordnet. Da ich momentan noch den Benefit POREfessional nutze und nichts durcheinander benutzen will (gerade bei Primern kann die Haut richtig böse werden), werde ich meinen Primer aufbrauchen und danach mal "Skin Perfection" ausgiebig testen.

2.  The Body Shop Moringa Shower Gel  photo IMG_2583_zpsda30d14e.jpg
Das Duschgel gefällt mir richtig gut und es duftet klasse. Jedoch habe ich einen hohen Duschgel-Verbrauch und die 60ml reichen nicht lange, leider ;)

3. EverPure UV-Schutz-Spray von  L'Oréal photo IMG_2579_zps1de3f425.jpg Die EverPure Shampoo und Spülung Reihe mag ich sehr gerne und stehe vor allem total auf diesen Kräuter-Duft. Das UV Schutzspray ist definitiv eines meiner liebsten Produkte in der Box, da es auch zu meinen colorierten Haaren passt.

4. Hugo Boss "Ma Vie"
 photo IMG_2585_zps8e2b7fe9.jpg Für mich ist so ein Pröbchen kein richtiges "Produkt", was in der Box als vollwertig dargestellt werden sollte. Ich finde den Duft zwar ansprechend, aber solche kleinen Duft-Proben gehen bei mir sowieso immer verloren. Naja, das Parfüm muss ich mir nicht unbedingt zulegen...

5. Alverde Baby Sonnenbalsam
 photo IMG_2577_zps45d991e0.jpg Eigentlich hätte ich den Balsam gerne benutzt, aber zu der Zeit, als die Box ankam, war mein Tattoo noch zu frisch. Davon abgesehen werde ich sowieso etwas mit LSF 50+ nehmen, so wie es mir der Tattoowierer empfohlen hat. Eigentlich habe ich keine Verwendung und weiß momentan auch nicht, wer das brauchen könnte... Vielleicht Mama Kiwi? :)

Fazit: 
Kleine Duftpröbchen, die man sowieso zu Hauf nachgeschmissen bekommt, sind für mich kein Produkt, was in die Box gehört (auch wenn man 49€ Wert für den Flakon auf den Zettel schreibt - ich habe erst gesucht, ob es doch das ganzen Parfüm in der Pinkbox gibt ^^). Auch Baby-Produkte sprechen mich jetzt nicht unbedingt an. Nur der Optische Retuschierer und das Haarschutzspray haben mich wirklich überzeugt - und diese beiden Produkte ergeben zusammen einen Wert von über 20€. Eigentlich recht akzeptabel ;)

Natürlich gab es auch viele Flyer und Werbung für die Produkte und die obligatorische "Eat Smarter!" (die ich übrigens richtig toll finde und immer wieder gerne lese!) :
 photo IMG_2586_zps4ab500c5.jpg photo IMG_2596_zps09190dbb.jpg

Wie findet ihr die Produkte?
Wäre was für euch dabei gewesen?