Blogroll


♥ Home        ♥ Über Modern Snowwhite        ♥ Kontakt       ♥ PR / Media Kit        ♥ My favorite blogs       ♥ Impressum

29.06.16

Farbenexplosion mit DYLON!

Hallo ihr Lieben!
Jeder hat das eine Kleidungsstück, das uns vielleicht schon jahrelang begleitet.
Wenn ich mich auf ein Event vorbereite, kreisen meine Gedanken natürlich auch um mein Outfit und letztendlich greife ich dann fast immer zu der Kombination bestehend aus einem schwarzen T-Shirt-Kleid und einem Cardigan oder Kimono! So fühle ich mich wohl, bin weder over- noch underdressed und weiß, dass sich meine Gedanken während des Events nicht um ein schlechtsitzendes Outfit drehen müssen ;)
Geliebte Kleidung merkt man die "Liebe" aber leider auch meistens durch verblasste Farben an. Besonders in meinem Fall wird das "kleine Schwarze" zum "kleinen Grauen" - wie gut, dass der Retter in der Not schon bereit steht:

DYLON Textilfarbe
 photo IMG_3071_zpsaoyx0mer.jpg
Schon 1946 startete die Färberevolution durch DYLON: in London wurden damals die Textilfarben aus einer Garage heraus verkauft. 70 Länder und einige erfolgreiche Jahrzehnte später ist DYLON nun auf dem deutschen Markt angekommen.
DYLON ist ein All-in-One Produkt, das bereits alles enthält, was für die sofortige Anwendung benötigt wird. Somit braucht ihr nichts extra im Haus zu haben, wie z.B. Färbesalz oder Farbfixierer wie bei anderen Marken.
 photo IMG_3054_zpsynw6q5jf.jpg
Die Anwendung ist wirklich so einfach, dass jeder, der eine Waschmaschine ansatzweise bedienen kann, auch die eigene Kleidung einfärben kann.
 photo IMG_3064_zpscjw97fro.jpg
Als erstes müsst ihr euch natürlich entscheiden, ob euer Lieblingskleid wieder so schwarz wie am ersten Tag werden soll oder ob die weiße Jeans nicht doch in einem tiefen smaragdgrün erstrahlen könnte. Ob rot, lila, pink, türkis, oder mehrere Blautöne - euer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
 photo IMG_3058_zps8svfjhd3.jpg
Ihr solltet zu Beginn des Färbevorgangs eure Kleidung, die eingefärbt werden soll, im trockenen Zustand abwiegen. Eine Packung reicht, um 600g an Stoff vollständig einzufärben. Wenn ihr nur eine leichte Färbung in einem helleren Ton erreichen wollt, kann die Waschmaschine auch mit bis zu 1,2kg gefüllt werden. Jedes Kleidungstück sollte frei von Flecken sein - am besten wascht ihr sie nochmal (ohne Weichspüler) vor der eigentlichen Färbe-Aktion!
Wenn alles fleckenfrei ist, kann es endlich losgehen: der Packungsinhalt kommt direkt mit dem angefeuchteten Textil in die Waschtrommel (nicht in das Waschmittelfach!). Mit maximal 40°C startet ihr dann das Buntwäscheprogramm im Hauptwaschgang und die DYLON-Magie zaubert die Wäsche in den gewünschten Farbton. Nach dem Färbe-Vorgang müssen die bereits gefärbten Sachen erneut bei max. 40°C im Buntwäscheprogramm ein paar Runden in der Waschmaschine drehen. Danach seid ihr also Besitzer von Textilien mit brillianten Farben - bei einem schwarzen Kleid gleicht das auch einer Wiederbelebung des Lieblingsteils :)
Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte die leere Waschmaschine mit Waschmittel bei 60°C noch einmal laufen, um eventuelle Farbreste zu entfernen und der anstehenden weißen Wäscheladung keinen Farbschleier zu verpassen.
Die DYLON-Farben versprechen, dass die Farben bei den Materialien Baumwolle, Leinen und Viskose lange erhalten bleiben. Mischgewebe kann nur auf einen helleren Ton umgefärbt werden.
 photo IMG_3019_zpsfghrzutt.jpg
Ich persönlich habe noch nie Kleidung gefärbt. Genau deswegen war ich einfach sehr gespannt, wie die DYLON Textilfarben eventuelle Lieblingsstücke in neuem "Glanz" erstrahlen lassen oder wie alte, ungeliebte Stücke mit neuer Farbe auch neu entdeckt werden können. *
In den nächsten Wochen werde ich euch zeigen, was ich mit den Farben anstellen werde. Seid gespannt, denn neben der Auffrischung meines schwarzen Lieblingskleides habe ich schon einige Farbwechsel für Dekozwecke im Sinn! :)


* in Kooperation mit DYLON entstanden

20.06.16

Die Wunderwaffe gegen Rötungen
von Missha M!

Hallo ihr Lieben!
Gerötete Stellen sind seit ein paar Monaten regelmäßige Besucher in meinem Gesicht. Noch im letzten Winter habe ich euch erzählt, wie trocken meine Haut ist - und heute kämpfe ich mit unreiner, öliger Haut. Natürlich kann das auch mit Stress und den aktuellen Wetteränderungen im Minutentakt zusammenhängen, aber eins kann ich euch sagen: so krass war es noch nie!
Die ölige T-Zone ist für mich als leidenschaftliche Schminktante ein Horror: meine geliebten BB Creams kann ich meistens in der Schublade lassen, da sie meinem derzeitigen Hautzustand nicht gewachsen sind und sich schnell unschön absetzen. Die Rötungen kann ich dann meistens nur mit gutem Concealer abdecken - es ist ein Graus!
Es war klar, dass ich mich nach einer guten Base umschauen musste. Meine bisherigen Favoriten wie der benefit the POREfessional Primer * oder der NYX HD Studio Primer * sind für mich im Moment nicht die richtige Wahl - also: lasset die Suche beginnen!
Es kam mir ganz gelegen, dass ich mir bei MISSHA Germany drei Produkte aussuchen durfte, denn dort fand ich neben einem hübschen Blush und einer Maske die äußerst interessante grüne Base, die Rötungen ausgleichen soll:
Fangen wir an mit meiner neuen Wunderwaffe:

1) MISSHA M Radiance Makeup Base (No. 1 / green)




Als ich diese Base das erste Mal auf die Hand gegeben habe wusste ich sofort: a little goes a long way!
Die übliche Menge, die ich sonst verwende, kann ich bei diesem Produkt locker halbieren - somit hält die Menge des Produktes natürlich auch länger, was ich immer gerne begrüße ;)
Den Duft kann ich schlecht beschreiben, aber es ist der "typische Duft" der BB Creams dieser Marke.
Die Base lässt sich wunderbar verteilen und das Ergebnis hat mich sehr erstaunt: meine Haut sah total weichgezeichnet und ebenmäßig aus!
Ein Wirkkomplex aus Kollagen, Perlenextrakt, Mineralien und Zinkoxiden pflegt die Haut spürbar und macht sie seidenweich - ich liebe dieses makellose Hautgefühl und beosnders Highlighter kommen dadurch viel besser zur Geltung! Nach einer längeren Testphase bin ich dazu übergegangen, die Base mit einem Beautyblender aufzutragen und das Ergebnis ist noch viel schöner als es mit Pinsel oder Finger scheint. Ich kann jetzt nicht zu 100% sagen, dass mein Makeup mehrere Stunden länger hält, aber der weichgezeichnete Look gefällt mir so gut, dass ich sie mir mit Sicherheit nachkaufen werde. Da man aber nur wenig Produkt braucht, dauert es bestimmt noch ein paar Wochen, bis sie wieder in den Einkaufswagen hüpfen darf ;)

2) MISSHA M Prism Blending Ball Blusher (No. 2 Peach Glow)








Als zweites Produkt habe ich mir den MISSHA M Prism Blending Ball Blusher in No. 2 Peach Glow ausgesucht. Ich als Verpackungsjunkie war total begeistert von der praktische Dose, die die Perlen, den passenden Pinsel und einen praktischen Spiegel beinhaltet.
Die Perlen haben unterschiedliche Farben, die zusammen einen frischen, sommerlichen Glow auf die Wangen zaubern. Ich habe mich auch schon erwischt, die kleinen goldenen Perlen als Highlighter zu verwenden ;)
Der Auftrag ist meiner Meinung nach mit einem etwas breiteren Rouge-Pinsel angenehmer und die Intensität der Farben lässt sich gut regeln. Ich mag es, wenn nur ein Hauch Farbe auf meinen Wangen zu erkennen ist, was mit mir nur einem "Wisch" über die Perlen gut gelingt.
Ich glaube, dass mich dieser Blusher bestimmt ewig begleiten wird. Nach mehr als 2 Wochen in Benutzung sehen die Perlen immer noch wie am Anfang aus ;)

3) Super Aqua Cell Renew Snail Hydrogel Maske


Ich muss ja zugeben, wenn in der Produktbeschreibung das Wort "Snail" - also Schnecke - vorkommt, bin ich etwas perplex, aber auch richtig gespannt ;)
Der "Snail Extrakt" wird tatsächlich durch Melken kleiner Schneckchen gewonnen, was ihnen aber in keinster Weise schadet. Der Extrakt hat einen reparierenden Effekt bei Hautschäden und ist besonders in der Anti-Age Pflege aus Asien ein beliebter Wirkungsstoff.
Ich muss zugeben, getestet habe ich diese Maske noch nicht, da ich im Moment sehr irritierte und unreine Haut habe. Sobald sie etwas besser ist, werde ich mir die Maske aber mal an einem Wellness-Tag gönnen ;)

Die Makeup-Base verwende ich derzeit jedes Mal vor einem Fullface-Makeup und ich bin immer noch begeistert, wie schön sie meine Rötungen ausgleicht.  Die Blusher-Perlen kommen auch fast immer zum Einsatz, auch weil es einfach so lustig ist, in den Perlen rumzuwirbeln ;)
Vielen Dank liebes MISSHA-Team für die Bereitstellung der Produkte!

Benutzt ihr Makeup aus Asien?
Kennt ihr MISSHA?



* Affiliate-Link!

16.06.16

Der neue Frischekick von
Charlotte Meentzen!

Hallo ihr Lieben!
Im letzten Jahr hat sich bei mir eine große Liebe zu Körpersprays entwickelt. Wenn es mal tagelang über 30 Grad war, sammelten sich bis zu vier Körpersprays im Kühlschrank: am liebsten nutze ich es direkt am Morgen, wenn ich noch verschlafen bin und einen Frischekick benötige :)
Im letzten Jahr durfte ich die Produkte von Charlotte Meentzen auf dem beautypress Event kennenlernen und bekam einen Gutschein für eine Aqua Minerals Sommerbehandlung. Wenn ihr wissen möchtet, wie diese Behandlung durchgeführt wird, könnt ihr hier mein Video dazu sehen:
Der Duft der Aqua Minerals Produkte hat mir schon damals unheimlich gut gefallen und deswegen war ich auch total happy, dass die Linie in diesem Jahr um ein Aqua Minerals Gesichts- und Körperspray erweitert wurde!
Was das Produkt verspricht:

"Das erfrischende Gesichts- und Körperspray versorgt die Haut schnell mit Feuchtigkeit und macht sie glatt, weich und geschmeidig. Kann unter und über dem Make up angewendet werden."

Der erste Eindruck gefällt mir sehr gut: die hellblaue, durchsichtige Flasche liegt gut in der Hand und das Design passt auch super zur Aqua Minerals Reihe! Der Duft ist sehr frisch und angenehm. Im letzten Jahr bestand meine Auswahl an Bodysprays gefühlt aus chemischen Blumensträußen und Obstkörben - da ist mir ein natürlicher Duft tatsächlich lieber.
Ausprobiert habe ich das Spray erstmal an meinem Arm: schon beim ersten Sprühen kommt viel Produkt heraus, so dass man die Flüssigkeitsperlen auf der Haut auch sieht. Zu Beginn scheint das Spray etwas zu kleben, aber nachdem es getrocknet ist, fühlt man keine Rückstände mehr. Zurück bleibt der frische Duft und das leicht gekühlte Gefühl - auch wenn das Spray nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt.
Ich bin überzeugt, dass das Spray vor dem Makeup der Haut viel Feuchtigkeit spendet und eine gute Grundlage bietet. Leider kommt es für mich als Settingspray nach dem Schminken nicht in Frage, da das Spray einfach nicht fein genug ist.
Darüber hinaus verzichtet dieses Charlotte Meentzen-Produkt auf Mineralöl-Komponenten, Parabene, PEG, Silikone und tierische Inhaltsstoffe - also ist es sogar vegan. Auf jeden Fall wird das Aqua Minerals Gesichts- und Körperspray erstmal im Kühlschrank gelagert, denn irgendwann sollte der Sommer mit den hohen Temperaturen ja schließlich mal kommen. Wenn es dann endlich so weit ist, bin ich nach einem Griff in den Kühlschrank wieder "cool" ;)


Wie findet ihr Körper- und Gesichtssprays?


14.06.16

beautypress News Box im Juni!

Hallo ihr Lieben!
Als mich ein großes Paket von beautypress erreichte, habe ich mich wieder auf eine Box voller Beauty-Neuheiten gefreut. Aber auf eins war ich nicht vorbereitet und deswegen saß ich dann ungefähr so da:
Auf der eigentlichen News Box begrüßte mich erstmal der Braun Silk-épil 9 SkinSpa:



Dass so etwas Großzügiges zur beautypress News Box gepackt wird, konnte ich im ersten Moment nicht fassen - und da bin ich definitiv nicht alleine.
Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa kommt mit insgesamt 6 (!) Aufsätzen daher: der bekannte Aufsatz zum Epilieren, ein Bürstenaufsatz für intensives Peeling (blau), ein Bürstenaufsatz für sensitives Peeling (lila), ein Rasier-Aufsatz, ein Trimmer-Aufsatz und ein Hautkontakt-Aufsatz, für die schnelle, aber trotzdem gründliche Epilation. Die Peelingaufsätze mit über 10.000 Borsten unterschiedlicher Länge entfernen abgestorbene Hautschüppchen und beugen somit eingewachsenen Härchen vor. Gerade diese zusätzliche Funktion der Extra-Aufsätze finde ich wirklich sehr hilfreich!
Epilieren ist ja so eine Sache bei mir: meine erste Epilations-Erfahrung hatte ich vor mehr als 10 Jahren, wo ich mir stolz mein erstes Set - ich glaube sogar auch von Braun - gekauft habe. Nach dem
Zusammenbau wollte ich fröhlich starten und als ich den Epilierer angesetzt habe, ist mein gespannter, freudiger Gesichtsausdruck scheinbar einem geschockten, schmerzverzerrten gewichen. Es war wirklich nicht schön und ich habe das dann auch nicht durchgezogen. Wo die Haare entfernt wurden, hatte ich heftige rote Stellen (weil ich schon damals extrem empfindliche Haut hatte) und ich schwur meinem Zukunfts-Ich: einmal und nie wieder.
Das hier ist also mein erster Epilierer seit meinem traumatischen Erlebnis, aber ich glaube, einmal werde ich es doch noch versuchen. Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa kann nämlich auch in der Dusche und in der Badewanne angewendet werden - und das soll laut Erfahrungsberichten nicht ganz so schlimm sein ;)
Das nächste Produkt aus der Box scheint wirklich wie gerufen zu kommen.

Ich habe momentan etwas trockene Haarspitzen, die ich ab jetzt mal mit dem Rausch Amaranth Repair Serum behandeln werde. Das Serum verspricht mit dem Wirkstoffkomplex aus Amaranth-, Argan- und Abyssinian-Öl gestärktes, repariertes Haar - ich bin total gespannt, wie es meinen Haaren gefällt. Schon in der Februar-Ausgabe der beautypress News Box war eine Spülung von Rausch dabei und die Produkte der Marke gefallen mir immer besser und besser!

Die Verpackung des nächsten Produktes spricht mich natürlich sehr an: schwarz, clean und absolut High-End-würdig! Sothys kannte ich vorher nicht, aber das liegt daran, dass ich mich persönlich noch nicht mit Hautpflege ab 50€ aufwärts beschäftigt habe. In der beautypress News Box lag also das Sothys Sérum jeunesse ovale parfait bei:

"Zartes Serum mit fettspaltendenden und entschlackenden Eigenschaften durch marine Oligosaccharide, Extrakte aus Bitterorange und Efeu. Peptide M3.0 steigern die Kollagensynthese und garantieren einen effektiven und dauerhaften Hautaufbau, um das Gesicht zu liften und ihm seine Struktur und Spannkraft zurückzugeben. Auf der Hautoberfläche sorgt ein molekulares Netz aus Zuckern für einen sofortigen Lifting-Effekt."

Das Serum kommt von der Konsistenz einer leichten Creme nahe, die sehr angenehm duftet und nach dem ersten Auftrag sehr reichhaltig scheint. Schön dabei ist: das Serum zieht ultra schnell ein und klebt kein bisschen. Für mich ist es eine schöne Grundlage unter meiner Foundation!
CD ist eine mir altbekannte Marke, die sogar schon meine Mutter in meiner Kindheit mit Begeisterung verwendet hat. Das CD Deo-Roll On Hautzart in der Duftrichtung Wildrose hat einen angenehmen floralen Duft, der mich sofort überzeugt hat. Das Besondere ist, dass auf Mineralöle, Silikone, Parabene, Farbstoffe, Aluminiumsalze und Alkohol verzichtet wurde. So kann man direkt nach dem Rasieren den Deo-Roller anwenden, ohne dass die Achsel dann anfängt zu brennen. Nach einer 14-tägigen Testphase ist der Deo-Roller für mich bei dem Duft definitiv ein Nachkaufprodukt!
Das sebamed Intim-Waschgel ist durch den pH Wert von 3,8 besonders für jüngere Frauen geeignet, da sich ab den Wechseljahren der pH Wert verändert. Der milde Reinigungskomplex mit Kamillenextrakt fördert den natürlichen Schutz gegen Infektionen und gewährleistet eine zuverlässige, milde Reinigung.



Mit dem Orly "Brights" Set war dann auch die dekorative Kosmetik abgedeckt. So ganz mein Fall sind die Neon-Lacke nicht, da ich es gerne etwas dezenter habe. Lackiert man "Oh Cabana Boy", "Mayhem Mentality"und "Purple Crush" hat man buchstäblich die Neon-Marker auf den Nägeln! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schwer es war davon einigermaßen gute Bilder zu machen. Der orange "Mayhem Mentality" knallt wirklich extrem - wer genau sowas sucht, der wird aber natürlich seine Freude mit dem Set haben ;)
Die beautypress News Box im Juni ist der absolute Knaller: fast alle Produkte sind klare Highlights, die ich teilweise auch definitiv nachkaufen werde! Ich erwarte natürlich nicht immer, dass der Wert dieser Box sehr hoch ist, aber in diesem Monat hat mich die Vielfalt und die Zugabe des Braun Silk-épil 9 SkinSpa einfach umgehauen. Vielen Dank liebes beautypress-Team!

Was wäre denn euer Highlight?