Aus Nacht wird Tag:
p2 LE "Up All Night"!

11/08/2016

Hallo ihr Lieben!
Die Nacht wird mit der neuen p2 Limited Edition "Up All Night" zum Tag: man leuchtet im Schwarzlicht und glitzert auch noch nach der durchgetanzten Party!
Auch wenn ich nicht wirklich das Partytier bin, haben mich doch einige Produkte der neuen LE von p2 sehr interessiert. Was im meinem Testpaket ein Top oder Flop ist, zeige ich euch jetzt!

Kommen wir erstmal zu der Verpackung: der Schriftzug schimmert holographisch in den Farben des Regenbogens, was wirklich etwas hermacht (und ich übrigens ganz toll finde). Beim Farbschema blieb p2 bei lila, pink, schwarz und - natürlich - Glitzer in allen Variationen. Sofort fielen mir die doppelten Nagellacke ins Auge: das hatte ich vorher noch nie wirklich gesehen.

1) vibrant beats nail polish duos & glowing in the dark top coat


Einem blaustichigen, violetten Nagellack kann ich nicht widerstehen!
Der Farblack im Duo "040 singapur sling" deckt bei zwei Schichten gut und trocknet auch in einer angemessenen Zeit. Der dazu passende Glitter-Topper mit schwarzen und goldenen Flakes passt für mich eher zu einem grauen Nagellack, aber bei so vielen Kombinationsmöglichkeiten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mich stören die goldenen Rauten ein wenig, da sie sehr starr sind und sich nicht an die Nagelform anpassen.

Das nächste Duo mit dem Namen "010 pink fizz" passt für mich schon viel besser zusammen: der weiße Lack deckt in 2-3 Schichten (je nachdem wie pingelig ihr seid ^^) und auch der Nagellack mit den rosé-farbenen Glitzerpartikeln ist wirklich ein tolles Update für meine Nagellack-Sammlung. Wer den Glitzer deckender haben möchte, sollte den Lack mit einem Latexschwamm auftupfen - dann habt ihr wirklich das maximale Party-Ergebnis erreicht ;)
Der einzige Minuspunkt geht an die Handlichkeit: die Lacke sind sehr klein und liegen beim Auftrag nicht gut in der Hand.
Der "glowing in the dark" Topcoat hat mich etwas verwirrt, da er trotz seines Namens nicht "alleine" im Dunkeln leuchtet. Der fluoreszierende Lack wird erst im Schwarzlicht sichtbar - das ist dann doch eher was für Partygänger ;)

2)  touch of light loose powder


Auch hier führte der Name mich auf eine andere Fährte: ich hatte gehofft, ein transparentes, loses Puder mit Longwear-Eigenschaften in der Hand zu halten, aber leider sind so viele Glitzerpartikel enthalten, dass es doch eher nur für gezielte Glitzereffekte gemacht ist. Ich würde es nicht wie auf der Verpackung beschrieben im ganzen Gesicht auftragen - es sei denn ihr möchtet Edward von "Twilight" Konkurrenz machen ;)

3) push the limit nail foil

Nagelsticker sind sicherlich eine tolle Alternative für jemanden, der nicht auf das Trocknen eines Nagellacks warten will. Da ich aber nicht unbedingt in der Nacht leuchten möchte, habe ich die Nagelfoils nicht getestet und werde sie einem jungen Hüpfer *hust* weitergeben...

4) high voltage lipgloss


Auch wenn die Farbe nicht wirklich was für mich ist, finde ich den Lipgloss in "010 moscow mule" überraschend gut! Er ist wirklich farbintensiv und hat ein leicht-metallisches Finish, was ja bei vielen Beautygurus nicht mehr fehlen darf. Es gibt noch zwei dunklere Nuancen, die ihr euch auf jeden Fall mal anschauen solltet.

5)  latex like eye shadows



Das Beste kommt zum Schluss: meine absoluten Highlights der LE sind die "latex like eye shadows" in "010 daiquiri" und "020 kir royale" - die Cocktailnamen sind genial und die Farben der Knaller!

Als ich den Lidschatten "010 daiquiri" das erste Mal aufgetragen habe, war ich sofort schockverliebt! Der mauve-Ton schmeichelt meinen grün-braunen Augen und ist absolut herbsttauglich. "020 kir royale" ist ein super Lidschatten zum Verblenden und passt perfekt zu smokey Eyes!
Die beiden Creme-Lidschatten lassen sich mit dem Finger auftupfen, um ein intensives Farbergebnis zu erreichen. Sie trocknen semi-matt an und halten auf einer guten Lidschattenbase echt gut. Beim Verblenden (bitte mit Pinsel, denn mit Flockapplikatoren bekomme zumindest ich kein gleichmäßiges Ergebnis hin) solltet ihr schnell sein, da sie natürlich nur im flüssigen Zustand gut zu verarbeiten sind ;)

Für mich sind die Schwarzlicht-Produkte zwar nicht interessant, die genialen "latex like eyeshadows" dafür aber umso mehr. Bei so viel Inhalt werde ich bestimmt lange meine Freude daran haben! Die LE wird es noch bis zum 23. November 2016 in eurem dm geben :)


You Might Also Like

1 Comments

  1. Nachdem ich Deine Ankündigung dieser LE auf Instagram gesehen hatte, war ich auch direkt angefixt ^^ Am Ende nahm ich aber nur den Lipgloss (Moscow Mule), der zwar superschön ist, aber für mich ziemlich ungewohnt und eher nicht für den Alltag. Mal sehen, wie ich den noch einsetze. Die Lack-Kombi Weiß-Pink ist auch SO SCHÖN! Aber ehrlich gesagt weiß ich gar nicht so genau, wann ich den tragen soll. Da überleg ich nochmal, ob ich noch zuschlage.
    Die beiden Lidschatten hab ich auch mitgenommen: so tolle Farben! Aber mit dem Applikator hab ich es auch nicht hinbekommen und sah aus wie verprügelt :D In einer ruhigen Minute werde ich das auch mal mit einem Pinsel probieren.
    Und der Rest war mir zu glitzi.

    AntwortenLöschen

Bitte bleibt nett und fair! Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht.

Follower

Follow me!

          Follow       

Google+ Follower

Subscribe